Stapler-Abrollbehälter oder Kippbehälter- was sind die Unterschiede?

Kippbehälter für Stapler gehören mit zu den beliebtesten Stapler-Anbaugeräten. Immer wieder erreicht uns die Frage, wo der Unterschied zwischen einem normalen Kippbehälter und einem Abrollbehälter liegt. Daher erläutert der heutige Beitrag genau diesen Unterschied.

Normaler Stapler-Kippbehälter - hier wird der Schwerpunkt beim Abkippenn weit nach vorne verlagert

Normaler Stapler-Kippbehälter – hier wird der Schwerpunkt beim Abkippenn weit nach vorne verlagert

Kippbehälter (auch Selbstkipper) genannt sind Stapler-Anbaugeräte, die über einen eigenen Kippmechanismus verfügen. So kann ein Stapler-Kippbehälter bequem und in der Regel vom Fahrersitz aus entleert werden. Je nach Modell per Seilzug oder teilweise auch über einen anderen Mechanismus. Bei einem Standard-Kippbehälter kippt dabei der gesamte Behälter nach vorne über die Gabelzinken-Spitze weg. Dies kann den Schwerpunkt des Staplers kurzzeitig sehr stark nach vorne verlagern, was nicht für alle Stapler-Typen ideal ist.

Stapler-Abrollbehälter - hier ist der Schwerpunkt zentraler

Stapler-Abrollbehälter – hier ist der Schwerpunkt zentraler

Sogenannte Abrollbehälter verfügen dahingegen über einen sogenannten Abrollmechanismus, so dass der Kippbehälter hier nicht so weit über die Gabelzinken nach vorne beim Entleeren wegklappt. Durch diesen Abrollmechanismus bleibt Schwerpunkt des gesamten Systems wesentlich zentraler, was für schwerere Güter und kleinerer Stapler in der Regel besser ist.

Ob normaler Kippbehälter, Universalkipper, Abrollbehälter oder Lorenkipper mit seitlicher Abkippfunktion – Stapler-Kippbehälter gehören zu den beliebtesten Anbaugeräten im Unternehmen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.