Die wichtigsten Stapler-Anbaugeräte-Kategorien im Überblick

Ursprünglich war ein Stapler im Unternehmen für den Transport von Paletten, palettierten Waren und Produkten gedacht – mit dem Aufkommen von Stapler-Anbaugeräten ist das Einsatzspektrum allerdings wesentlich vielfältiger geworden. Ob Arbeitskorb, Kippbehälter, Schaufel, Lastarm oder Fasshandling-Gerät – um hier einen Überblick der vielfältigen Möglichkeiten  zu bekommen, werden im Folgenden die wichtigsten Anbaugeräte für Gabelstapler kurz präsentiert.

Kippbehälter, Lastarme & Schaufeln für Gabelstapler

KippbehälterSchaufeln und Lastarme / Kranarme gehören ohne Frage zu den Favoriten, denn mit diesen Stapler-Anbaugeräten können Spezialmaschinen wie Radlader, Krane etc. ersetzt werden. Die Leistungen der Anbaugeräte lassen sich dabei durchaus mit denen der speziellen Baumaschinen vergleichen: So können bspw. Lastarme je nach Ausführung bspw. bis zu 7500kg aufnehmen – mehr als viele Kräne heben können. Die Stapler-Schaufeln haben bis zu 1,5cbm Volumen und eine Tragfähigkeit von bis zu 3000kg – ebenfalls Werte, die mit einem normalen Radlader konkurrieren können. An den aufgeführten Beispielen kann man erkennen, dass die Nutzung von Stapler-Anbaugeräten anstelle der entsprechenden Spezialmaschine keineswegs gleichbedeutend mit Abstrichen bei den Einsatzmöglichkeiten ist. 

Arbeitsbühnen und Arbeitskörbe – ideal für Reparaturen, Wartungsrbeiten und mehr

Das beste Beispiel, wie der Gabelstapler mit dem richtigen Stapleranbaugerät im Betrieb genutzt werden kann, sind die  Arbeitskörbe für Gabelstapler. Stapler-Arbeitsbühnen kommen bspw. zum Einsatz, wenn im Betrieb kleine Wartungsarbeiten oder Reparaturen in größeren Höhen erledigt werden müssen. Die Alternative – der Kauf oder das Anmieten von Hubarbeitsbühnen – ist weniger flexibel und gleichzeitig sind die Mietkosten schnell höher als der Anschaffungspreis einer Stapler-Arbeitsbühne, die schon für unter 400€ zu haben sind. Nicht umsonst sind die Arbeitsbühnen für Stapler daher die absoluten Topseller unter den Anbaugeräten – flexibel, robust und gleichzeitig günstig in der Anschaffung und im Unterhalt.

Klappbodenbehälter – für die Sammlung von Wertstoffen im Recycling

Stapler-Klappbodenbehälter sind eines der Stapler-Anbaugeräte, das vornehmlich im Rahmen der Werstoffnutzung zum Einsatz kommt. Die Klappbodenbehälter werden über den Behälterboden geleert, indem dieser nach unten klappt und der Inhalt wird an das darunterstehende Gefäß, häufig ein Container, abgegeben. Um die Entleerung durch den Boden zu ermöglichen werden die Klappbodenbehälter auch nicht über untenliegende Einfahrtaschen aufgenommen, denn dadurch würde der Öffnungsmechanismus blockiert werden. Die Klappbodenbehälter sind daher mit sogenannten Einfahrbügeln ausgestattet, die oben am Anbaugerät montiert sind. Die meisten Klappbodenbehälter besitzen zusätzlich auch normale Einfahrtaschen, damit sie bspw. mit einem Gabel-Hubwagen versetzt werden können. Über 30 verschiedene Modelle bieten eine große Auswahl – ob als klassicher Klappbodenbehälter, Rundbodenbehälter, besonders tragfähiges Modell oderauch Mehrkammerbehälter für die einfache Wertstofftrennung.

Spänebehälter – für die Trennung von Flüssigkeiten und Feststoffen

Die Spänebehälter für Gabelstapler finden ebenfalls Rahmen des Recyclings bzw. der Wertstoffnutzung im Unternehen primäre Verwendung. Im Unterschied zu klassischen Kippbehältern oder vorher genannten Klappbodenbehältern sind Spänebehälter zur Sammlung von Flüssigkeiten gedacht, die mit Feststoffen versetzt sind. Die Besonderheit der Spänebehälter ist die integrierte Abscheidemöglichkeit, durch welche die Feststoffe und die Flüssigkeit voneinander getrennt werden können. In diesen Stapler-Anbaugeräten sind Siebblecheinsätze oder ein Lochblechböden, womit die Feststoffen aus den Flüssigkeiten herausgefiltert werden können. Zusätzlich besitzen die Spänebehälter einen Ablasshahn, über den die Flüssigkeit abgelassen werden kann. In einem zweiten Schritt können dann die Feststoffe über über eine Kippmechanismus entleert werden. Von der Konstruktion ähneln die Spänebehälter daher auch den Kippbehältern – mit den beiden Unterschieden, dass sie über eine Abscheidemöglichkeit verfügen und den Ablasshahn. Auch ölverschmierte Feststoffe etc. können mit den sogenannten Spänebehältern gesammelt werden. 

Dies ist nur ein Auszug aller Stapler-Anbaugeräte – eine wesentlich umfangreichere Auswahl finden Sie hier: Stapler-Anbaugeräte aller Art

AdBlue® / DEF-Tankanlagen von CEMO

Das Betanken von Nutzfahrzeugen mit AdBlue® / DEF / AUS 32 gehört für Unternehmen schon lange zum Betriebsalltag. Genau wie für den normalen Dieselkraftstoff verfügen die Nutzfahrzeuge über eine separaten DEF  / AdBlue®-Tank und müssen regelmäßig den Harnstoffzusatz nachtanken, der für die Abgasreinigung benötigt wird. Immer mehr Unternehmen nutzen dabei eigene stationäre Tankanlagen, damit direkt am Betriebsstandort AUS 32  / AdBlue® zur Verfügung steht. Der Hersteller CEMO hat hier unterschiedliche stationäre Tankanlagen für AUS 32  / AdBlue® im Angebot – heute werden die wichtigsten vorgestellt.

CEMO AdBlue® / DEF Tankstationen Indoor / Outdoor Basic bzw. Ultima – ab 5000 Liter Volumen

Wer Volumina von 5000 Litern oder mehr für die AUS 32  / AdBlue®-Tankstation benötigt, kann auf die stationären CEMO AdBlue® Tankstationen Indoor / Outdoor zurückgreifen, die immer mit mind. 5000 Liter Volumen einhergehen. Die Indoor-Modelle werden ohne Auffangwanne ausgeliefert, die separat erworben werden kann, wohingegen die AUS 32  / AdBlue®-Tankanlagen für den Außenbereich direkt mit passender Auffangwanne im Set verkauft werden. Bei den AUS 32  / AdBlue®-Tankstation in der Ultima-Ausführung ist im Vergleich zur Basic-Linie wesentlich mehr Zubehör enthalten – bspw. ein Tankautomat MC für 80 Nutzer, mit Zugangskontrolle, Tankdatenverwaltung und Anzeige der abgegebenen Menge.

Stationäre AUS 32  / AdBlue® CEMO Cube Tankanlagen – die rundumd Sorglos-Pakete

Cemo CUBE-AdBlue®-Tankanlage Indoor Basic

Cemo CUBE-AdBlue®-Tankanlage Indoor Basic

Die CEMO Cube Tankanlagen dürften so gut wie jedem ein Begriff sein, der sich mit dem Thema Eigenbetankung auseinandergesetzt hat. Mit den CEMO CUBE-Dieseltankanlagen gibt es echte Rundum-Sorglos-Pakete, die die Einrichtung einer Eigenbetankung direkt am Unternehmensstandort besonders einfach machen. Die CEMO-Cube AUS 32  / AdBlue®-Tankanlagen gibt es, genau wie die stationären Diesel-Tankanlagen, einmal als Indoor-Version für die Benutzung im Innenbereich und ebenso als Outdoor-Version für die Benutzung im Außenbereich. Gleichzeitig lassen sich die Ausführungen noch in die Basic-Version und in die Premium-Version unterscheiden, wobei die Serienausstattung der stationären AUS 32  / AdBlue®-CEMO Cube-Tankanlagen schon bereits sehr umfangreich ist, wohingegen die Basic-Version individuell erweitert werden kann. Sowohl die Indoor-Version, wie auch die Outdoor-Version können durch Erweiterungseinheiten im Bezug auf die AUS 32  / AdBlue®-Kapazität problemlos erweitert werden. In der Grundversion fassen die stationären AUS 32  / AdBlue®-CEMO Cube-Tankanlagen je nach Ausführung 1500-2500 Liter AUS 32  / AdBlue®, die Erweiterungseinheiten bieten jeweils zusätzliche 2500 Liter Volumen.
Ob Cemo CUBE oder Cemo Indoor / Outdoor – mit stationären AUS 32  / AdBlue®-Tankstation kann man effizient am Betriebsstandort die Eigenbetankung erweitern.

Mini-Kippbehälter für Stapler – die Typen MGU, RMI und EXPO-E-150

Stapler-Kippbehälter gehören zu den am häufigsten verwendeten Stapler-Anbaugeräten und sind für viele Unternehmen die erste Wahl, wenn es um den Transport von diversen Schüttgütern geht.  Aufgrund der großen Nachfrage gibt es hier eine extrem großes Spektrum unterschiedlicher Modelle – angefangen von den sehr flexibel einsetzbaren Kippbehältern EXPO, den Abrollbehältern AK bis hin zu Kippbehältern für spezielle Anwendungen wie bspw. die Großraumbehälter BKC oder die Schwerlastbehälter vom Typ SK. Viele Unternehmen benötigen aber auch besonders kleine Kippbehälter, so dass es hier nun auch zahlreiche Modelle gibt, die heute vorgestellt werden.

Mini-Kippbehälter mit geringer Bauhöhe ermöglichen flexiblen Einsatz

Häufig werden Kippbehälter unter Maschinen oder an anderen Orten eingesetzt, wo nur eingeschränkt Platz zur Verfügung steht und wo normale Kippbehälter aufgrund ihrer Bauhöhe entweder gar nicht oder nur sehr eingeschränkt zum Einsazt kommen können. Daher haben Unternehmen immer mehr nach Stapler-Kippbehältern mit geringer Bauhöhe gefragt, um auch für diese Situationen perfekt gerüstet zu sein. Entsprechend haben die Hersteller auf diese Nachfrage reagiert und mit den Mini-Kippbehältern der Typen MGU, RMI und EXPO-E-150 ein breites Spektrum von Anbaugeräten auf den Markt gebracht, die sich besonders durch kompakte Ausmaße hervortun und so ideal für den Einsatz in beengten Umfeldern geeignet sind.

Mini-Kippbehälter haben Volumen von 0,15 – 0,61cbm

Mini-Kippbehälter MGU-610

Mini-Kippbehälter MGU-610

Mit einem Volumen von 0,15 – 0,61 cbm haben die Mini-Kippbehälter immer noch ausreichend Aufnahmemöglichkeiten für die verschiedensten Schüttgüter und können je nach Modell bis zu 1000kg Gewicht aufnehmen. Trotz dieser sehr beachtlichen Volumen und Tragfähigkeiten haben diese Mini-Kippbehälter nur eine Höhe von 3700mm und sind damit die beste Wahl, wenn sie bspw. unter Maschinen genutzt werden sollen. Besonders die Mini-Kippbehälter MGU sind bei Unternehmen für diesen Zweck gerne gewählt.

Robuste Qualität selbstverständlich

Natürlich wird bei den Mini-Kippbehältern keine Einschränkung bei Qualität oder Material gemacht. Wie alle Stapler-Kippbehälter werden auch die Mini-Kippbehälter aus robustem Stahlblech gefertigt und sind entsprechend langlebig und für den intensiven Einsatz ausgelegt.

Viel Zubehör für die Mini-Kippbehälter verfügbar

Um ein größtmögliches Einsatzspektrum zu ermöglichen, sind die Mini-Kippbehälter durch umfangreiches Zubehör vielfach nutzbar. Ob Deckel, Kranösen, Lenk- und Bockrollen oder auch öl- und wasserdichte Verschweißung – für die Mini-Kippbehälter gibt es damit im Einsatz fast keine Grenzen. 

 

Neuer Spänebehälter im Sortiment – Typ S4A mit automatischer Entriegelung

Die Späne-Kippbehälter vom Typ S4A sind eine absolute Neuheit und begeistern mit zwei ganz besonderen Features: Auf der einen Seite haben diese Spänebehälter für Staplerdrei automatische Entriegelungspunkte und darüber hinaus werden sie mit einer automatischen Sicherung geliefert, so dass die Benutzung im Betriebsalltag besonders effizient und ohne lange Rüstzeiten erfolgen kann.

Drei Entriegelungspunkte für flexible und bequeme Nutzung im Alltag

Durch die drei automatisch nutzbaren Entriegelungspunkte kann der Späne-Kippbehälter vom Typ S4A versetzt über jedem Container abgekippt werden – ein Verlassen der Fahrerkabine des Gabelstaplers ist mit dieser innovativen Technologie nicht mehr notwendig. Der Stapler-Spänebehälter vom TYP S4A wird aus robustem Stahlblech gefertigt, verfügt über ein umlaufendes Randprofil und selbstverständlich über die Einfahrtaschen für die Aufnahmen mit den Gabelzinken

Automatische Sicherung ermöglicht kurze Rüstzeiten

In den Einfahrtaschen für die Gabelzinken sind bei den Spänebehältern die automatischen Sicherungen positioniert, die, neben den automatischen Entriegelungspunkten, ebenfalls für eine signifikante Erleichterung des Spänebehälters im Betriebsalltag sorgen. Anders als bei vielen anderen Stapler-Anbaugeräten, bei denen die Sicherung manuell nach Einfahren in die entsprechenden Gabelzinken-Aufnahmen gesetzt werden muss, erfolgt die Sicherung des Spänebehälter Typ S4A vollautomatisch, wenn die Staplergabeln das Anbaugerät über die Einfahrtaschen aufgenommen hat. Auch hier ist – ebenso wie bei den automatischen Entriegelungspunkten, keine Verlassen der Fahrerkabine mehr notwendig und beschleunigt so den Betriebsalltag.

Vielfältige Modelle des Stapler-Spänebehälters Typ S4A

Bei der Auswahl an Stapler-Spänebehältern vom TYP S4A hat man ein breites Spektrum von Möglichkeiten. So stehen Varianten mit einem Volumen von 0,6 – 1,2cbm und einer Tragfähigkeit von 1000kg bis 1500kg zur Verfügung. Standardmäßig werden die Stapler-Anbaugeräte in den RAL-Farben geliefert, Sonderausführungen sind auf Wunsch verfügbar.

Kippbehälter TYP 4A ist eine Alternative ohne Siebblech und Ablasshahn

Wer keine Flüssigkeiten von Feststoffen trennen möchte, der kann als Alternative den Kippbehälter 4A nutzen. Im Unterschied zu den Spänebehältern ist bei dem Kippbehälter keine öl- und wasserdichte Verschweißung vorhanden, ebenso wird auf das Siebblech und den Ablasshahn verzichtet (das ist in der Regel der Unterschied zwischen Kippbehälter und Spänebehälter).

Marktüberblick Gabelstapler Arbeitskörbe

Den Markt für Stapler-Arbeitsbühnen dominieren seit Jahren eine Handvoll etablierter Modelle – angefangen beim beliebten Typ SIKO, den 1-Mann-Arbeitskorb SIKO oder nicht zuletzt den besonders preisgünstigen Stapler-Arbeitskob RAK ONE. Aber wie unterscheiden sich eigentlich die Arbeitsbühnen voneinander und wie begründen sich die Preisunterschiede von bis zu 530€ (RAK ONE vs.  MB-D/L). Diese fragen werden häufig von Kunden gestellt, die einen neuen Arbeitskorb für den Gabelstapler kaufen wollen und am besten bekommt man einen Überblick, indem man die wichtigsten Eigenschaften der Arbeitskörbe tabellarisch gegenüberstellt. Daher bietet dieser Artikel einen kompakten Marktüberblick der wichtigsten Arbeitskörbe für Gabelstapler. 

Marktüberblick – die beliebtesten Stapler-Arbeitsbühnen im Vergleich

 Stapler-Arbeitsbühne 

TYP SIKO-M

TYP SIKO

TYP SIKO/L

TYP RAK-ONE

TYP RAK 

TYP RAK-SLIM

TYP AB 2-in-1

TYP MB-D

TYP MB-D/L

Anzahl Aufnahmen Eine Eine (an breiter Seite) Eine (an schmaler Seite) Eine Eine (an breiter Seite) Eine (an schmaler Seite) Ene (breite & schmale Seite) Eine (an breiter Seite) Eine (an schmaler Seite)
Geeignet für:         
Frontstapler Ja Ja Ja
(eingeschränkt)
Ja Ja Ja
(eingeschränkt)
Ja Ja Ja
(eingeschränkt)
Schubmastapler Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja
Deichselstapler / Ameise Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Zulässige Personenanzahl 2 2 2 1 2 2 2 2 2
Standfläche (Breite X Tiefe) 740 x 740mm 1200 x 800mm 800 x 1200mm 800 x 800mm 1200 x 800mm 800 x 1200mm 800 x 1200mm / 1200mm x 800mm 1200 x 800mm 800 x 1200mm
Eigengewicht 54 kg 90 kg 96 kg 70 kg 125 kg 130 kg 135 kg 120 kg 120 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 240 kg 300 kg 300 kg 200 kg 300 kg 300 kg 300 kg 300 kg 300 kg
Mögliche Zuladung 186 kg 210 kg 204 kg 130 kg 175 kg 170 kg 165 kg 180 kg 180 kg
Abrutschsicherung Steckbolzen Kettensicherung Steckbolzen
Prüfsiegel TÜV DEKRA TÜV
Werkzeugablage Ja (verzinkt) Ja Ja (verzinkt)
Optionales Zubehör   Lenk- & Bockrollen   Radsatz aus Polyamid   Lenk- & Bockrollen
Sonstiges / Besonderheiten   Unterfahrschutz       Ideal für Normal – & Schubmaststapler besonders massive Vierkantrohr-Stahlkonstruktion
TYP TYP SIKO-M TYP SIKO TYP SIKO/L TYP RAK-ONE TYP RAK  TYP RAK-SLIM TYP AB 2-in-1 TYP MB-D TYP MB-D/L
Preis ab 449 € ab 549€ ab 695€ ab 399€ ab 528 € ab 660 € ab 685 € ab 699€ ab 828€

Wie im Marktüberblick leicht zu erkennen ist, unterscheiden sich die verschiedenen Modelle  nicht nur im Preis, sondern auch in vielen weiteren Eigenschaften. Ob Aufnahme, Zulassung für wieviele Personen oder sonstige Ausstattung bzw. Ausführung. Jede Modellreihe hat über die letzten Jahre bewiesen, dass sie ideal für ein spezielles Anforderungsprofil ist und sich so am Markt etabliert.

Spezielle Stapler-Arbeitsbühnen für Deichselstapler, Österreich, Krane uvm.

Neben den hier verglichenen Arbeitskörben für Gabelstapler gibt es selbstverständlich noch zahlreiche weitere Modelle – bspw. einen Arbeitskorb für Ameisen / Deichselstapler, spezielle Arbeitskörbe für Österreich (mit Zulassung vom TÜV AT), faltbare Modelle und Arbeitsbühnen für Krane.

Starre Lastarme machen den Stapler preisgünstig zum Kran

Bei weitem nicht alle Produkte und Waren sind auf Paletten gelagert, oftmals sind die nur per Kran transportierbar. Wenn kranbare Güter mit einem Gabelstapler transportiert werden sollen, sind Lastaufnahmegeräte die Anbaugeräte der Wahl, aus eine Gabelstapler einen mobilen Kran zu machen. Starre Lastenarme sind hier eine gute Möglichkeit, für einen vergleichsweise kleinen Preis aus einem Stapler einen vollwertigen Kran zu machen.

Unterschied zwichen starren Lastarmen und Stapler-Kranarmen

Im Unterschied zu den Stapler-Teleskopladern sind  starre Lastarme nicht in der Länge verstellbar und ebenso ist Winkel fest vorgegeben. Die starren Lastarme sind durch die relativ einfache Konstruktion belastbar, langlebig und schnell einsatzbereit. Allerdings sind diese Lastaufnahmegeräte nicht so flexibel einsetzbar, wie bspw. die Stapler-Kranarme, die in Länge und teilweise auch im Winkel verstellbar sind.

Günstig und Schnell einsetzbar

Durch die einfache Konstruktion der Lastaufnahmegeräte sind sie sehr günstig und gleichzeitig schnell einsetzbar. Im Vergleich zu den teleskopierbaren Stapler-Kranarme kosten sie nur eine Bruchteil  und die günstigsten Modelle beginnen schon bei 443€. Aber nicht nur der günstige Preis spricht für diese Anbaugeräte, auch in puncto Wartung und Pflege können sie überzeugen, denn hier ist der Aufwand minimal, um die Anbaugeräte für viele Jahre und Jahrzehnte nutzen zu können.
Neben dem Preis und den Unterhaltskosten spricht auch die schnelle Einsatzbereitschaft für die Lastenarme. Mit den Gabelzinken kann der Stapler das Anbaugerät aufnehmen und nachdem die Lastarme mit einer Kettensicherung gegen das Abrutschen geschützt werden, kann die Nutzung beginnen. Im Lieferumfang der starren Kranarme sind die Wirbellasthaken bereits enthalten.

Große Auswahl von Lastarmen für Stapler

Je nach Modell haben die starren Stapler-Kranarme eine Länge von 1600 – 2400mm und können Lasten bis zu 5to heben. Bei der Farbwahl sind den persönlichen Wünschen so gut wie keine Grenzen gesetzt. Standardmäßig werden sie in einer den gängigen RAL-Farben geliefert, wobei auch Sonderfarben oder bspw. feuerverzinkte Ausführungen der Stapler-Lastarme problemlos lieferbar sind. 

Hydraulische Stapler-Schaufeln – komfortabel in der Benutzung und leistungsfähig

Wenn es um den Kauf einer neuen Stapler-Schaufel geht, kann man sich zwischen mechanischen und hydraulischen Modellen entscheiden. Während mechanische Schaufeln für Gabelstapler insbesondere durch einen günstigen Preis überzeugen, sind die hydraulischen Modelle nicht nur leistungsfähiger, sondern auch komfortabler in der Benutzung. Wir stellen heute weitere Vorteile von hydraulischen Stapler-Schaufeln vor und präsentieren die beliebtesten Modellereihen.

Hydraulische Schaufeln werden an die Bordhydraulik angeschlossen

Hydraulisch betriebene Stapler-Schaufeln weden anders als  die mechanischen Modelle nicht einfach nur mit den Gabelzinken aufgenommen, sondern zusätzlich an die Bordhydraulik des Staplers angeschlossen. Dies ermöglicht auf der einen Seite ein komfortables Entleeren der Schaufel über die Staplerhydraulik. Gerade wenn lange und effizient mit dem Gabelstapler als Radlader gearbeitet werden soll, sind hydraulische Stapler-Schaufeln daher komfortabler in der Benutzung als die mechanischen Alternativen.

Vorteile und Nachteile von hydraulischen Stapler-Schaufeln

Aufwändigere Technik, längere Rüstzeiten und ein höherer Preis – auf den ersten Blick könnte man meinen, dass die hydraulischen Schaufeln für Gabelstapler eine Menge Nachteil gegenüber den mechanischen Modellen mit sich bringen. Aber zwei entscheidende Vorteile lassen viele Unternehmen doch zu den hydraulischen Stapler-Schaufeln greifen: Sie sind höher belastbar als die mechanischen Modelle (der mechanische Kippmechanismus erreicht irgendwann eine Grenze, wohingegen der hydraulische Kippmeschanismus selbst bei großen Lasten problemlos nutzbar ist). Darüber hinaus ist die Benutzung wesentlich komfortable: Im Prinzip kann in jeder Höhe kann die Stapler-Schaufel in jeden gewünschten Winkel über die Bordhydraulik geneigt werden – eine Eigenschaft, die die mechanischen Modelle so nicht bieten können und die die hydraulischen Modelle wirklich vergleichbar mit einem Radlader werden lässt.

Beliebte Modellreihen unter den hydraulischen Stapler-Schaufeln

Hydraulische Schaufel für Stapler HVR-75 - die Top-Modelle mit zwei Hydraulik-Zylindern

Hydraulische Schaufel für Stapler HVR-75 – die Top-Modelle mit zwei Hydraulik-Zylindern

Vier verschiedene Modellreihen haben sich bei den hydraulischen Schaufeln für Gabelstapler etabliert. An erste Stelle sind die Schaufeln TYP BSE-H zu nennen, die mit einer großen von 15 verschiedenen Größen bei den Unternehmen punkten können. Die Besnoderheit bei den Modellen vom TYP BSM-H erfolgt die Aufnahme erfolgt innerhalb der Schaufel und nicht wie bei den anderen Schaufeln unterhalb. Wenn ein Unternehmen dahingegen Wert auf eine besonders dosierte Entleermöglichkeit legt, sind die hydraulischen Stapler-Schaufeln TYP DGS erste Wahl. Die Top-Modelle mit maximaler Flexibilität bieten die Schaufeln HVR. Zwei Hydraulikzylinder und die Muldenform bieten alle Opotionen, um  Lasten bis zu 1500kg aufzunehmen, zu transportieren und gezielt und kontrolliert wieder abzugeben.

Neue Klappbodenbehälter für Gabelstapler – Modellreihen RKC, RB und RKB

Klappbodenbehälter für Gabelstaspler eignen sich besonders zum Sammeln und Lagern von Wertstoffen und kommen in Unternehmen immer häufiger zum Einsatz. Im Unterschied zu anderen Anbaugeräten werden die Stapler-Klappbodenbehälter nicht über untenliegende Einfahrtaschen vom Stapler aufgenommen, denn das würde ein Öffnen des Klappbodens verhindern. Entsprechend verfügen die Klappbodenbehälter über sogenannte Einfahrbügel, die oberhalb des eigentlichen Klappbodenbehälters angebracht sind, damit das Transportgut problemlos entleert werden kann. Neben den weit verbreiteten und beliebten Modellreihen gibt es jetzt drei neue Varianten, die heute vorgestellt werden: Die Klappbodenbehälter der Reihen RB, RKC und RKB.

Klappbodenbehälter mit zweiteiliger Bodenklappe – Typ RKC

Die meisten Klappbodenbehälter  sind mit einer einteiligen Bodenklappe ausgerüstet, die für viele Anwendungen auch gut geeignet und ausreichend ist. Die Klappbodenbehälter vom TYP RKC verfügen im Unterschied dazu über einen zweigeteilten Klappboden und daher kommen diese Modelle häufig dort zum Einsatz, wo die Sammlung und zielgenaue Abgaben von Rohstoffen für die Produktion im Vordergrund steht. Über einen Seilzug vom Fahrersitz des Staplers wird die mechanische Entleerung des Klappbodenbehälters gesteuert; das Schließen der zweiteiligen Bodenklappe der Klappbodenbehälter RKC erfolgt über das Absetzen des Behälters auf dem Boden. Neben der besonderen Bodenklappe ist diese Modellreihe auch besonders robust gefertigt: Der Grundrahmen ist aus 6mm dickem Stahlblech, die Mulde selbst ist aus 3mm dickem Stahlblech. Bis zu 3cbm Volumen und 3000kg können die Klappbodenbehälter RKC aufnehmen.

 Rundbodenbehälter TYP RB – Platzsparend und Wirtschaftlich einsetzbar

Wie der Name schon vermuten lässt, haben die Rundboden-Behälter RB in einer Zylinderform und haben einen runden Klappboden. Bei der Aufnahme dieser Klappbodenbehälter mit spezieller Form noch eine Besonderheit: Die Rundbodenbehälter werden durch den robusten Handschiebegriff aufgenommen, ebenso erfolgt die Aufnahme per Kran an diesem Handschiebegriff. 
Die Entriegelung der Bodenklappe des Rundbodenbehälters erfolgt mechanisch vom Sitz des Gabelstaplers, wobei die Bodenklappe einen Öffnungsbereich von 90° besitzt. Das Schließen der Bodenklappe des Rundboden-Klappbehälters RB wird durch Aufsetzen auf den Boden erreicht. Die Rundboden-Klappbehälter RB sind mit einem Volumen von 0,3 oder 0,45cbm bei uns im Sortiment vorhanden. 

Klappbodenbehälter RKB – vielseitige Alternative zum Behälter Top-Seller FB

Die Klappbodenbehälter FB gehören seit vielen Jahren zu den beliebtesten und vielseitigsten Klappbodenbehältern. Mit der Modellreihe RKB gibt es jetzt eine interessante Alternative. Der Grundaufbau ist ähnlich, allerdings ist die Dämpfung bei den Klappbodenbehältern TYP RKB etwas anders aufgebaut. Anstatt einer Gummifederung (TYP FB) kommt beim TYP RKB eine Zugfederung zum Einsatz. Verfügbar sind diese Klappbodenbehälter in den Größen bis 1cbm und mit einer Tragfähigkeit bis 1250kg. 

Kriterien für den Kauf von Stapler-Arbeitskörben

Arbeitskörbe und Stapler-Arbeitsbühnen sind die Alleskönner unter den Stapler-Anbaugeräten und sollten in keinem Betrieb fehlen. Ob kleine Reparatur oder aufwändige Höhenarbeiten – mit Stapler-Arbeitskörben kann man sicher und effizient auch in größeren Höhen alle möglichen Arbeiten erledigen.

Arbeitskörbe für normale Front-Gabelstapler, Schubmaststapler uvm.

Wenn man einen neuen Arbeitskorb anschaffen möchte, gibt es einige Kriterien, die man beachten muss und als erstes sollte man die Arbeitskörbe in die engere Wahl ziehen, die zum eigenen Gabelstapler passen. Denn nicht jede Stapler-Arbeitsbühne passt zu allen Stapler-Typen, so können bspw. nicht alle Arbeitskörbe mit Schubmaststapler aufgenommen werden.

Anzahl zugelassener Personen, Zuladung und Ausstattung – die weiteren Kriterien beim Arbeitskorb-Kauf

Wenn die Auswahl auf die Arbeitskörbe begrenzt wurde, die zum eigenen Stapler passen, müssen die weiteren Kriterien entschieden werden: Wie viele Mitarbeiter sollen gleichzeitig auf der Arbeitsbühne arbeiten? Wie groß soll die Zuladung sein und welche Sonderausstattung wird benötigt? Diese und weitere Detailfragen erleichtern den Kaufprozess. 

Direkter Vergleich der wichtigsten Arbeitskörben

Einen tabellarischen Vergleich von Arbeitskörben verschiedener Anbieter findet man nur sehr selten, aber so ein direkter Vergleich von Arbeitskörben ist beim Kaufprozess eine wichtige und willommende Entscheidungshilfe. Entsprechend präsentieren wir im heutigen Beitrag einen übersichtlichen Vergleich der wichtigsten Stapler-Arbeitskörbe. Neben den allgemeinen Angaben zu den Arbeitskörben sind die Besonderheiten in der Tabelle hervorgehoben.

 Arbeitskorb 

TYP SIKO-M

TYP SIKO

TYP SIKO/L

TYP RAK-ONE

TYP RAK 

TYP RAK-SLIM

TYP AB 2-in-1

TYP MB-D

TYP MB-D/L

Anzahl Aufnahmen 1 1 (breite Seite) 1 (schmale Seite) 1 1 (breite Seite) 1 (schmale Seite) 2 (breite & schmale Seite) 1 (breite Seite) 1 (schmale Seite)
Geeignet für:         
Frontstapler Ja Ja Ja
(eingeschränkt)
Ja Ja Ja
(eingeschränkt)
Ja Ja Ja
(eingeschränkt)
Schubmastapler Ja Nein Ja Ja Nein Ja Ja Nein Ja
Deichselstapler / Ameise Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein Nein
Zulässige Personenanzahl 2 2 2 1 2 2 2 2 2
Standfläche (Breite X Tiefe) 740 x 740mm 1200 x 800mm 800 x 1200mm 800 x 800mm 1200 x 800mm 800 x 1200mm 800 x 1200mm / 1200mm x 800mm 1200 x 800mm 800 x 1200mm
Eigengewicht 54 kg 90 kg 96 kg 70 kg 125 kg 130 kg 135 kg 120 kg 120 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 240 kg 300 kg 300 kg 200 kg 300 kg 300 kg 300 kg 300 kg 300 kg
Zuladung 186 kg 210 kg 204 kg 130 kg 175 kg 170 kg 165 kg 180 kg 180 kg
Abrutschsicherung Steckbolzen Kettensicherung Steckbolzen
Prüfung TÜV DEKRA TÜV
Werkzeugablage Ja (verzinkt) Ja Ja (verzinkt)
Optionales Zubehör   Lenk- & Bockrollen   Radsatz aus Polyamid   Lenk- und Bockrollen
Sonstiges / Besonderheiten   Unterfahrschutz       Ideal für Normal – & Schubmaststapler besonders massive Vierkantrohr-Stahlkonstruktion
TYP TYP SIKO-M TYP SIKO TYP SIKO/L TYP RAK-ONE TYP RAK  TYP RAK-SLIM TYP AB 2-in-1 TYP MB-D TYP MB-D/L
Preis ab 449 € ab 549€ ab 695€ ab 399€ ab 528 € ab 660 € ab 685 € ab 699€ ab 828€

Wie man n der Tabell erkennen kann, ist zum Beispiel der Arbeitskorb TYP AB 2-in-1 ideal, wenn in einem Unternehmen Standard-Frontstapler und gleichzeitigt Schubmaststapler zum Einsatz kommen, denn der TYP AB 2-in-1 verfügt als einziges Modell über zwei Aufnahmen (an der breiten und an der schmalen Seite). Für den intensiven Einsatz sind dahingegeben die Arbeitskörbe vom TYP MB-D und MB-D/L die beste Wahl. Durch die Verwendung einer massiven Vierkantrohr-Stahlkonstruktion sind diese Stapler-Arbeitsbühnen robuster als die anderen Modelle im Vergleich und so erklärt sich bspw. hier auch der Preisunterschied zu den restlichen Stapler-Arbeitskörben.

Weitere Arbeitskörbe für Deichselstapler, Österreich, Krane uvm.

Neben den hier verglichenen Arbeitskörben für Gabelstapler gibt es selbstverständlich noch zahlreiche weitere Modelle – bspw. einen Arbeitskorb für Ameisen / Deichselstapler, spezielle Arbeitskörbe für Österreich (mit Zulassung vom TÜV AT), faltbare Modelle und Arbeitsbühnen für Krane.

 

Kriterien für Auswahl von Kranarmen und Teleskopladern für Stapler

Stapler Kranarme gehören, neben Arbeitskörben und Kippbehältern, zu den wichtigsten und beliebtesten Stapler-Anbaugeräten, denn sie ermöglichen einen kostengünstigen und effizienten Transport kranbarer Güter im Unternehmen, ohne das ein dedizierter Kran zum Einsatz kommt. Die Auswahl von Teleskopladern für Gabelstapler ist groß, daher muss man beim Kauf viele Kriterien in die Entscheidung mit einfließen lassen. Was man bei Kauf von Stapler-Kranarmen berücksichtigen sollte, zeigt der heutige Artikel.

Maximale Länge des Auslegers vom Stapler-Kranarm

Je nach Ausführung und Modell des Stapler-Teleskopladers haben die Lastaufnahmegeräte eine Länge von 695-3655mm. Die besondere Flexibilität der Teleskoplader liegt aber nicht nur in diesen  Werten, sondern der echte Mehrwert gegenüber den starren Stapler-Lastarmen ist die einstellbare Länge. Über die integrierte Teleskopfunktion (daher auch der Name Teleskoplader) kann die Länge je nach Bedarf angepasst werden, so dass man sich überlegen sollte, welche maximale Auslegerlänge benötigt wird.

Maximale Tragkraft des Stapler-Kranarms

Neben der maximalen Auslegerlänge ist auch die Tragkraft ein entscheidender Faktor bei der Auswahl des richtigen Modells. Bis zu 5to können einige Teleskoplader anheben, wobei hier immer das Lastdiagramm und die Tragfähigkeit des Staplers berücksichtigt werden muss. Diesen Punkt sollte man entsprechend ebenso bei der Kaufüberlegung frühzeitig mit berücksichtigen.

Höhenverstellbarkeit von Teleskopladern

Neben der maximalen Ausleger-Länge des Teleskoplader spielt bei der Auswahl eines neuen Lastaufnahmegerätes auch die Frage nach der Höhenverstellbarkeit eine wichtige Rolle, denn darin unterscheiden sich die Modelle voneinander. Bei höhenverstellbaren Modellen ist der Winkel des Auslegers  mehrfach verstellbar, so dass die  Nutzungmöglichkeiten noch wesentlich größer sind als bei nicht höhenverstellbaren Stapler-Kranarmen. Die nicht verstellbaren Teleskoplader haben dahingegen zwar eine justierbare Länge des Auslegers (wie alle Stapler-Kranarme), der Ausleger selbst ist aber immer waagerecht fixiert. 

Flexible Nutzung und schnelle Einsatzbereitschaft

Die Aufnahme der Lastaufnahmgeräte erfolgt über Einfahrtaschen für Gabelzinken und eine robuste Kettensicherung, die das Abrutschen verhindert. Die Einstellung der Arbeitslänge des Stapler-Kranamrms erfolgt über Steckbolzen, mit der das Anbaugerät auf die gewünschte Länge fixiert wird. Für einige Teleskoplader ist ebenfalls als optionales Zubehör eine Hydraulik-Einheit erhältlich, die eine Verstellung des Kran-Auslegers über die Bordhydraulik ermöglicht. 
Neben der Längenverstellung sind einige Stapler-Lastaufnahmegeräte ebenfalls in der Höhe verstellbar – bis zu einem Arbeitswinkel von 45°. Bei der Einstellung der Arbeitslänge und Höhe des Teleskopladers sollte man allerdings immer auf die Tragfähigkeit des Gabelstaplers achten und die jeweiligen Last-Diagramme hinzuziehen, um Probleme oder evtl. Unfälle zu vermeiden. 

Farbvielfalt und individuelle Farbwünsche

Die Stapler-Teleskoplader sind in den gängigen RAL-Farben oder auch in verzinkter Ausführung lieferbar. Ebenso können Sonderwünsche in Bezug auf die farbliche Gestaltung berücksichtigt werden. Selbstverständlich sind die Teleskoplader für den intensiven Einsatz und mit einer robusten Stahlkonstruktion gebaut und erfüllen alle geltenden Normen und Richtlinien.