Lastarme und Teleskoplader für Gabelstapler

Der Transport kranbarer Güter kann mitunter große Herausforderungen für ein Unternehmen darstellen, insbesondere wenn man keinen mobilen Kran oder bspw. einen Hallenkran zur Verfügung hat. Man sieht dann immer wieder gewagte Konstruktionen mit Anschlagketten oder Vierstrangketten, die bspw. direkt über die Gabezinken eines Stapler gelegt werden. Das ist nicht nur häufig gefährlich, sondern auch alles andere als sicher und praktisch – daher kann man mit sogenannten Lastaufnahmegeräten für Stapler mit wenig Aufwand einen perfekten Ersatz für einen mobilen Kran schaffen.

Lastarme und Teleskoplader – die Unterschiede

Neben den einfachen Lasthaken, die auf die Gabelzinken des Staplers aufgenommen werden, sind für den Einsatz als Kranersatz vor  allen Dingen Lastarme / Kranarme und Teleskoplader für Stapler im Einsatz. Im Gegensatz zu den einfachen Lasthaken für Stapler ermöglichen sie nicht einfach den Transport kranbarer Produkte und Güter, sondern vergrößern gleichzeitig die Reichweite.

STapler-Lastenarme bieten hohe Tragkraf zum günstigen Preis

Wenn man nicht einfach nur kranbare Güter transportieren möchte, sondern gleichzeitig auch die Reichweite des Stapler vergrößern möchte, sind die Lastarme für Gabelstapler die beste Wahle. Bis zu 2400mm kann mit diesen Stapler-Lastaufnahmegeräten die Reichweite erhöht werde. Zudem bekommt man zum Preis ab 420€ mit den Stapler-Lastarmen schon einen effektiven Kranersatz, der bis zu 5to heben kann und ohne viel Aufwand von mit den Gabelzinken aufzunehmen ist. Je nach Wunsch werden die Lastarme für Gabelstapler in den gängigen RAL-Farben geliefert, auch individuelle Anfertigungen sind möglich. Bei der Nutzung der Lastarme für Stapler ist immer die individuelle Tragkraft der Gabelstaplers zu berücksichtigen und jedes Lastaufnahmegerät wird daher auch mit einem dedizieren Lastdiagramm ausgeliefert, so dass man genau sehen kann,  wie die Lasten zu verteilen sind bzw. welche Lasten mit dem Stapler-Anbaugerät zu heben ist.

Teleskoplader – volle Flexibilität durch variable Reichweite

Im Unterschied zu den starren Stapler-Lastenarmen bieten die Teleskoplader für Stapler die Möglichkeit, die Reichweite zu variieren und sind damit von der normalen Funktionalität eines mobilen Krans kaum unterscheidbar. Mit einer maximalen Länge von 3655mm und 5to Tragkraft können die meisten Kranarbeiten dann auch mit dem Stapler erledigt werden. Wie die anderen Lastaufnahmegeräte auch, werden die Teleskoplader über die Gabelzinken aufgenommen.

Mechanische Gabelstapler-Schaufeln – leistungsfähig, robust und mit attraktiven Preis

Viele Unternehmen haben zwar hin und wieder Schüttgüter zu transportieren oder bswp. kleine Transporter und Pritschenwagen mit Schüttgütern unterschiedlichster Art zu beladen, aber die Anschaffung eines Radladers lohnt in vielen Fällen nicht. Dann sind Stapler-Schaufeln eine gute Möglichkeit, den firmeneigenen Stapler als eine Art Radlader-Ersatz zu nutzen, denn mit diesen Stapler-Anbaugeräten kann man Schüttgüter im Prinzip genauso gut und schnell transportieren, wie mit einem Radlader

Mechanische Stapler-Schaufeln zu günstigen Preisen

Prinzipiell unterscheidet man bei Staplerschaufeln zwischen mechanischen und hydraulischen Modellen, wobei sich dieser Unterschied primär auf den Antrieb des Kippmechanismus bezieht. Während mechanische Stapler-Schaufeln durch einen Seilzugmechanismus gekippt werden, erfolgt dieser Vorgang beim den hydraulischen Modellen durch einen Anschluss an die Bordhydraulik des Staplers. Da die mechanischen Stapler-Schaufeln enssprechend einfacher aufgebaut sind, schlägt sich dies auch im Preis nieder: In den Größen und sonstigen Eigenschaften vergleichbare Stapler-Schaufeln sind als mechanische Ausführung normalerweise wesentlich günstiger als die hydraulischen Pendants.

Die wichtigsten mechanischen Stapler-Schaufeln

Aufgrund des sehr attraktiven Preis-Leistungsverhältnisses gibt es ein breites Spektrum mechanisches Schaufeln für Gabelstapler. Im Folgenden werden die wichtigsten Modellreihen vorgestellt.

Preislich besonders attraktiv: Stapler-Schaufeln TYP BSI

Die Schaufeln der Serie BSI bilden den preislichen Einstieg und bieten ein sehr attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Mit einem mechanischen Kippmechanismus und einer robusten Bauweise (bspw. sind die Schürfleisten aus Spezialstahl) sind sie ideal für den vielseitigen Einsatz. Eine Kettensicherung bewahrt die Stapler-Schaufeln BSI vor dem Abrutschen von den Gabelzinken. Je nach Bedarf sind diese Modelle mit einem Volumen von 0,5-1,00cbm und einer Tragfähigkeit bis 1500kg erhältlich. 

In 18 verschiedenen Größen erhältlich: Schaufeln TYP BSE

Die Gabelstapler-Schaufeln vom TYP BSE sind in vielen Varianten erhältlich. Mit 18 verschiedenen Modellen wird jedes Unternehmen fündig – angefangen von einer vergleichsweise kleinen Staplerschaufel mit 0,5cbm Volumen und 1000kg Tragfähigkeit bis hin zu den Großraumschaufeln mit 2,5cbm und 3000kg Nutzlast ist immer die passende Schaufel zu haben. Eine Kettensicherung bewahrt die Stapler-Schaufeln vor dem unbeabsichtigten Abrutschen.

Für schwere und sperrige Güter: Schaufeln TYP RS

Die Staplerschaufeln der Serie RS sind flexibel einsetzbar und eignen sich gut für schwere und sperrige Güter, aber auch im Winterdienst kommen sie zum Einsatz. Mit der abfallenden Schürfleiste kann man besonders gut unter das Schüttgut oder den Schnee fahren. Die Aufnahme erfolgt ganz normal mit den Gabelzinken, eine Kettensicherung bewahrt die Gabelstapler-Schaufeln TYP RS vor dem Abrutschen von den Gabelzinken. Je nach Bedarf sind diese Modelle mit einem Volumen von 0,5-1,5cbm und einer Tragfähigkeit bis 2000kg erhältlich. 

Mit einer Öffnung für Gabelzinken: Schaufeln TYP BSM

Die Stapler-Schaufeln vom TYP BSM unterscheiden sich von den vorhergehenden Modellen insbesondere durch die Art der Aufnahme, denn sie werden nicht über klassische Einfahrtaschen aufgenommen. Diese Schaufelmodelle haben eine Öffnung, in die man mit den Gabelzinken einfahren kann. Angefangen von Schaufeln mit 0,5cbm Volumen und 1000kg Tragfähigkeit bis hin zu den Großraumschaufeln mit 2,5cbm und 3000kg Nutzlast stehen 15 Modelle zu Auswahl. Die obligatorische Kettensicherung bewahrt die Schaufeln vor dem unbeabsichtigten Abrutschen.

 

Kippbehälter oder Abrollbehälter – hier werden die Unterschiede erklärt

Transportbehälter für Gabelstapler gehören zu den wichtigsten Anbaugeräten und kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz: Ob bei der Trennung von Wertstoffen, dem Recycling oder wenn es bspw. um den Transport von Schüttgütern geht. Zwei Bezeichnungen werden dabei immer wieder genannt – Kippbehälter und Abrollbehälter und es kommt bei einigen Kunden zu Nachfragen, was denn nun der Unterschied zwischen Kippbehältern und Abrollbehältern ist. Das erläutern wir im heutigen Beitrag.

Kippbehälter – Oberbegriff für viele Stapler-Transportbehältern

In Zusammenhang mit Stapler-Transportbehältern wird am häufigsten von den sogenannten Kippbehältern gesprochen und bei dieser Bezeichnung handelt es sich um einen Oberbegriff für eine ganze Anbaugeräte-Sparte. Die Stapler-Kippbehälter zeichnen sich dadurch aus, dass sie für Schüttgüter aller Art verwendet werden und diese Güter innerhalb des Unternehmens bequem transportieren können. In der Regel werden Kippbehälter mit den Gabelzinken aufgenommen, einige Modelle verfügen zusätzlich über Kranösen. Je nach Ausführung und Bauform gibt es die Kippbehälter mit Volumina von 0,15cbm (sogenannte Mini-Kippbehälter) bis zu Großraum-Kippbehältern mit 5cbm Fassungsvermögen und einer Tragfähigkeit von bis zu 4000kg (Schwerlast-Kippbehälter).  Neben diesen technischen Daten unterscheiden sich die einzelnen Serien zudem noch in dem Kippmechanismus und hier kommen dann auch die sogenannten Abrollbehälter ins Spiel.

Abrollbehälter sind Kippbehälter mit einem Abroll-Kippmechanismus

Bei den Kippbehältern gibt es drei Kippmechanismen, wobei der einfachste Kippmechanismus klassisch nach vorne über die Gabelzinken hinweg funktioniert.  Als Alternative dazu haben sich in den letzten Jahren immer mehr Kippbehälter mit einem Abrollmechanismus etabliert: Hier erfolgt das Entleeren nicht indem der gesamte Behälter nach vorne über die Gabel wegklappt, sondern durch einen Abrollmechanismus verbleibt der Schwerpunkt des Kippbehälters näher am Gabelstapler. Kippbehälter mit diesem Abrollmechanismus werden daher oftmals auch als Abrollbehälter bezeichnet.  Das dritte System ist ein Scherenmechanismus, der allerdings noch recht selten zu finden ist. Hier gibt es dann mancherorts die Bezeichnung „Scheren-Kippbehälter“.

Bekannte Modellserien der Abrollbehälter

Sehr beliebte Abrollbehälter sind bspw. Modelle vom TYP AK, BKM oder BK, die jeweils in zahlreichen Varianten und Größen erhältlich sind. Ganz neu am Markt sind die Abrollbehälter vom TYP 4K, der flexibel zu mehreren Seiten abgekippt werden kann.

Die Topseller unter den Klappbodenbehältern – BKB, FB und SB

Die effiziente Nutzung von Wertstoffen und das Recycling werden zu immer wichtigeren Bestandteilen der Produktionsketten und entsprchend gewinnen passende Anbaugeräte für Gabelstapler auch in diesem Bereich an Bedeutung. Sogenannte Klappbodenbehälter kommen immer häufiger dann zum Einsatz, wenn es um die Sammlung von Wertstoffen geht. Die drei Modellreihen SB, BKB und FB sind die beliebtesten Klappbodenbehälter. Wir erläutern heute, was  diese drei Stapler-Klappbodenbehälter ausmacht und wo die Unterschiede liegen.

Klappbodenbehälter aus der Modellreihe SB –  extrem robust und günstig

Stapler-Klappbodenbehälter vom TYP SB zeichnen sich durch zwei Merkmale besonders aus: Ein günstiger Preis und eine extre robuste Konstruktion. Daher kommen sie überlicherweise besonders dann zum Einsatz, wenn  eine robuste Bauweise gefragt ist und das findest man normalerweise im Recycling oder in der Wertstoffnutzung, wo es im Betriebsalltag rauer zugehen kann. Weil Klappbodenbehälter mit speziellen Verstärkungsprofilen an der Bodenklappe ausgestattet sind, haben sie sich als ideales Anbaugerät und intensiv nutzbar erwiesen. Zudem bietet große Auswahl der verschiedenen Ausfürhungen für jeden Unternehmen die passende Variante – ob kleines Einstiegsmodell mit 0,5cbm Volumen und 1000 Tragfähigkeit bis hin zu den Großraum-Klappbodenbehältern mit einem Volumen von 2cbm und 2000kg Tragfähigkeit. Gleichzeitig überzeugen die Klappbodenbehälter TYP SB auch mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis: Mit Preisen ab 829€ gibt es diese Klappbodenbehälter in der besonders robusten Ausführung für die Recycling-Wirtschaft.

Klappbodenbehälter aus der Modellreihe BKB – spezielle Bauform sorgt für platzsparende Stapelbarkeit

Besonders platzsparend in der Lagerung sind die Klappbodenbehälter der Reihe BKB. Die besonders geschickt gewählte konische Bauform dieser Klappbodenbehälter  sind das charakteristische Merkmal. Die zulaufende Form der Behälter ist exakt so konstruiert, dass man sie bei Nichtgebrauch ineinander gestapelt lagern kann. Dadurch wird der Platzbedarf für die Lagerung der Klappbodenbehälter auf ein Minimum reduziert. Die Klappbodenbehälter TYP BKB sind mit einem Volumen von bis zu 1cbm erhältlich und nehmen Traglasten von bis zu 2to auf.

Klappbodenbehälter aus der Modellreihe FB – die Allroundtalente

Klappbodenbehälter FB - ein echtes Allroundtalent

Klappbodenbehälter FB – ein echtes Allroundtalent

Die Klappbodenbehälter TYP FB sind robust, flexibel einsetzbar und damit echte Allrounder, die fast bei jeder Aufgabe im Recycling eingesetzt werden können. Mit Volumina von 0,5cbm bis zu 2,00cbm bieten diese Anbagueräte passende Ausführungen für kleine und große Mengen Wertstoffe. An den Klappbodenbehältern TYP FV sind Stützfüße vorhanden und können daher nicht nur mit dem Stapler, sondern ebenso per Hubwagen oder Ameise transportiert werden. Zudem ist ein Transport per Kran möglich, denn die Klappbodenbehälter FB verfügen über Kranösen, an die eine Vierstrangkette angeschlagen werden kann. Ein weiteres Merkmal ist die Stapelmöglichkeit, denn drei der Klappbodenbehälter FB können übereinander gestapelt werden und sparen so viel Lagerplatz.

Ob BKB, SB oder FB – die Klappbodenbehälter sind nicht nur vielseitig einsetzbar, sondern bieten ebenso vielfältige spezielle Eigenschaften, die sie zurecht zu den Top-Sellern aus diesem Bereich der Anbaugeräte für Stapler machen.

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

Der Winter ist wieder da – passende Schneeschieber und Streugeräte für Stapler

Nachdem der Januar teilweise fast schon frühlingshaft war, ist der Winter jetzt mit aller Macht zurückgerkeht. Im heutigen Beitrag zeigen wir passene Winterdienst-Anbaugeräte für Gabelstapler, vom schneeschieber über Streugeräte bis hin zu passenden Schneeketten.

Schneepflüge und Schneeschieber sorgen für freie Straßen und Betriebshöfe

Vielerorts hat es in den letzten Tagen geschneit oder es ist zumindest Neuschnee angekündigt, so dass das Schneeräumen jetzt ganz oben auf der ToDo-Liste von vielen Unternehmen steht. Wenn es geschneit hat, müssen oftmals größere Flächen vom Schnee befreit werden, um den normalen Unternehmensbetrieb aufrecht zu halten. Ob Zufahrten, Parkplätze oder Betriebshöfe – Schneeschilde für Gabelstapler sind dann die richtigen Anbaugeräte für den Winterdienst: Innerhalb der Schneeschilde wird noch zwischen einem  Schneepflug und einem Schneeschieber für Stapler differenziert. Wie sich die beiden Winterdienst-Anbaugeräte unterscheiden, sieht man in diesem Vergleich von Schneeschieber und Schneepflügen für Gabelstapler.

Streugeräte für Stapler bewahren vor rutschigen und vereisten Straßen

Nachdem der Schnee geräumt wurde, geht es auf der einen Seite um die Feinarbeit, um vorhandene Schneereste zu entfernen und gleichzeitig die nachhaltige (oder auch präventive) Verhinderung, dass sich eine neue Schnee- oder Eisdecke bildet. Passende Kehrbesen für Stapler leisten hier die Feinarbeit bei der Beseitigung von Schnee und Eis – für kleine Schneemengen ist ein Stapler-Besen sogar ausreichend für den kompletten Winterdienst. Auch zur Reinigung größerer Flächen können die Stapler-Besen gut eingesetzt werden. Um größere Flächen mit Salz, Granulat oder Sand zu streuen, bieten sich Anbaustreuer für GabelstaplerAnbaustreuer für Gabelstapler an. Mit diesen Anbaustreuern kann unterschiedliches Streugut aufgebracht werden, so dass auch große Flächen mit wenig Aufwand dauerhaft von Schnee und Eis befreit werden können.

Stapler-Schneeketten sorgen für den richtigen Grip im Winter

Um einen Gabelstapler überhaupt im Winterdienst einsetzen zu können, ist aber die sichere Fahrt grundlegend. Normale Gabelstapler-Reifen haben in der Regel wenig Profil und  schon wenig Schnee kann zur Problemen führen; spätestens bei einer durchgehenden Eisdecke wird jede Fahrt mit einem Stapler dann zur unkontrollierten Rutschpartie. Um den Stapler-Reifen dann genügend Griß zu ermöglichen, sind Schneeketten für Stapler unverzichtbar. Beim Kauf solcher Stapler-Schneeketten sollte man aber nicht nur auf die passende Größe achten sondern eine gute Qualität, so dass eine sichere Fahrt gewährliestet ist.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishops

Trennung von Flüssigkeiten und Feststoffen im Stapler-Spänebehältern

Spänebehälter für Gabelstapler werden anders als normale Klappbodenbehälter oder Kippbehälter vor allen Dingen dann genutzt, wenn Emulsionen im Rahmen des Recycling oder der effizienten Wertstoffnutzung im Unternehen voneinander getrennt werden müssen.Gerade in Zeiten zunehmender Rohstoffpreise ist die Wiederverwendung von Rohstoffen aus dem Wertstoffkreislauf nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Umwelt und der Ressourcen, sondern gewinnt zunehmend aus ökonomischer Perspektive an Bedeutung. Selbst für kleine und mittelgroße Unternehmen sind Spänebehälter für Stapler eine gute und verlgeichsweise günstige Option, in diesem Bereich tätig zu werden. Der heutige Beitrag liefert einen Überblick über Spänebehälter und deren Einsatzmöglichkeiten.

Einfache Trennung von Feststoffen und Flüssigkeiten sind primäres Einsatzgebiet von Spänebehältern

Wie oben bereits geschrieben, fallen im Rahmen der Produktion oder im Wertstoffkreislauf oftmals Emulsionen, also Mischungen von Flüssigkeiten und Feststoffen an, die für eine effiziente Wiederverwendung der einzelnen Bestandteile voneinander getrennt werden müssen. Aus dem großen Sortiment der Stapler-Anbaugeräte gibt es für genau diesen Zweck die Spänebehälter, die zwar änlich wie Kippbehälter aufgebaut sind, sich aber durch einen entsheidenden Punkt davon unterscheiden: Innerhalb der Stapler-Spänebehälter befindet sich immer eine Siebblecheinsatz oder ein Lochblechboden, auf diesem sich die in der Eulsion enthaltenen Feststoffe absetzen, während die Flüssigkeit durch das Siebblech / Lochblech hindurchfließen kann. So weden die beiden Stoffe einfach und effizient voneinander separiert und können im besten Fall direkt wiederverwertet werden. Die aufgefangene Flüssigkeit kann dann über einen integrierten Ablasshahn aus dem Spänebehälter abgelassen werden. Nach dem Ablassen der Flüssigkeit verbleiben die Feststoffe im Spänebehälter, die dann mechanisch, wie bei normalen Kippbehältern auch, abgekippt werden können. 

Verschiedene Ausführungen passen für jeden Bedarf

Zahlreiche unterschiedliche Modelle sind als Spänebehälter verfügbar, so dass es je nach Bedarf immer das passende Modell gibt. Sie sind mit Volumina von 0,3 cbm -1,5 cbm und einer Tragfähigkeit von 300 bis 1500kg erhätlich. Wie bei den meisten Stapler-Anbaugeräte werden auch die Spänebehälter in der Regel über Einfahrtaschen mit den Gabelzinken des Staplers aufgenommen, die Abrutschsicherung erfolgt über eine Kettensicheurng. Weil alle Spänebehälter für den Trennung von Flüssigkeiten und Feststoffen gedacht sind, sind sie öl- und wasserdicht verschweißt, so dass keine Flüssigkeit unkontrolliert austreten kann. Einige Modelle sind zudem so gebaut, dass sie stapelbar sind und besonders platzsparend gelagert werden können. 

Viele Farben & Zubehör erhältlich

Neben den verschiedenen Formen sind die Stapler-Spänebehälter in zahlreichen Standard-RAL-Farben verfügbar. Sonderfarben sind auf Anfrage ebenso erhältlich. Für einen manuellen Transport ist umfangreiches Zubehör für die Spänebehälter verfügbar: Mit Lenk- und Bockrollen können die Spänebehälter auch manuell ohne Gabelstapler manövriert werden. Ein optionaler Deckel sorgt für einen guten Schutz des Inhalts vor Verunreinigung von außen (bspw. bei Lagerung im Außenbereich). 

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler Profishop

Stapelkipper – ideal für die Lagerung und den Transport von Schüttgütern

Stapelkipper gehören zu den besonders beliebten und sehr flexibel nutzbaren Anbaugeräten für Stapler. Wenn es um die Lagerung oder den Transport von Schüttgütern kommen diese Anbaugeräte vornehmlich zum  Einsatz. Von der Bauform her ähneln die Stapelkipper einigen Kippbehältern oder Spänebehältern, haben aber entscheidende Unterschiede bei der Aufnahme und der Stapelbarkeit (daher auch der Name Stapelkipper).

Stapelkipper werden über Traversen aufgenommen und sind daher günstig

Anders als viele andere Anbaugeräte werden Stapelkipper nicht mit den Gabelzinken eines Staplers aufgenommen, sondern über eine Traverse. Ebenso erfolgt das Entleeren der Stapelkipper über die Traverse. Da man bei den einzelnen Stapelkippern dann auf komplizierte und teure Kippmechanismen verzichten kann, stellen sie eine besonder günstige Alternative zu Kippebhältern und anderen Transportbehältern für Gabelstapler dar.

Lagerung der Stapelkipper erfolgt platzsparend übereinander

Wie man beim Namen dieser Stapelkipper schon vermuten kann, lassen sie sich  platzsparend lagern. Aufgrund der Bauform sind die Stapelkipper in gefülltem Zustand dreifach übereinander stapelbar und benötigen so minimalen Stellplatz, wesentlich weniger als vergleichbare Anbaugeräte, die nicht stapelbar sind. Aufgrund der Konstruktion sind beide Modellreihen (die Reihe BSK und die Modelle der Reihe BSK-N) untereinanderkompatibel, so dass man bspw. einen Behälter BSK auf einem Behälter BSK-N stapeln kann (oder umgekehrt). 

Stapelkipper BSK und BSK-N im Vergleich

Bei den Stapelkippern / Abfallbehältern gibt es die Produktreihen BSK und BSK-N, wobei sich die Modelle insbesondere im Detail unterscheiden. Beide Modelle sind mit den verschiedenen Typen der Traversen (in der jeweils passenden Größe) nutzbar, ebenso sind die Stapelkipper robust gebaut und jeweils dreifach stapelbar (untereinander kompatibel). Der Unterschied liegt lediglich im Design und in der unterschiedlichen Auswahl bei den Größen. Während die Modelle aus der Reihe BSK in sechs verschiedenen Ausführungen von 0,3cbm bis 2,00cbm erhältlich sind, gibt es die Stapelkipper aus der Serie BSK-N lediglich in drei Größen von 0,55cbm bis 0,9cbm. Außerdem sind die BSK-Modelle etwas günstiger als die Abfallbehälter BSK-N (bei vergleichbarer Größe). 

Große Auswahl und viel Zubehör

Jedes Unternehmen hat einen individiduellen Bedarf und Nutzungssituationen, so dass eine große Auswhal von Stapelkippern dafür sorgt, dass jedes Unternehmen den jeweils passenden Stapelkippern in Form, Größe und Ausführung bekommen kann. Ein ähnliches Bild zeigt sich beim Zubehör, mit dem man die Verwendung der häufig auch als Abfall-Sammelbehälter verwendeten Anbaugeräte noch erweitern und seinen Bedürfnissen anpassen kann

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

 

Ganz neu – Kippbehälter mit Entriegelungs-Automatik

Jetzt ganz neu auf dem Markt: Der erste Abroll-Kippbehälter mit automatischen Entriegelungspunkten und einer automatischen Sicherung gegen unbeabsichtigtes Abrutschen von den Gabelzinken. Ab sofort muss man den Fahrersitz des Staplers nicht mehr verlassen, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Hier alle Details zu den neuen Automatik-Kippbehältern vom TYP 4A.

Kippbehälter erstmals mit Entriegelungs-Automatik

Die Stapler-Kippbehälter aus der Modellreihe 4A sind eine langerwartete Innovation aus dem Bereich der Stapler-Anbaugeräte. Die Abroll-Kippbehälter sind die ersten Ausführungen, die über drei automatische Entriegelungspunkte verfügen, was eine besonders effiziente Nutzung ermöglich. Die drei automatischen Entriegelungspunkte des Automatik-Kippbehälters schaffen die Option, den Kippbehälter versetzt über einem Container abzukippen, wobei für das Entleeren des Kippbehälters die Kabine des Staplers nicht verlassen werden muss. So spart man nicht nur viel  Zeit, sondern für den Fahrer wird die Nutzung wesentlich bequemer.

Automatische Sicherung gegen Abrutschen von Gabelzinken

Kippbehälter Typ 4A-900 mit automatischer Entriegelung

Kippbehälter Typ 4A-900 mit automatischer Entriegelung

Eine weitere Innovation bei diesem Stapler-Kippbehälter ist die automatische Sicherung gegen Abrutschen von den Gabelzinken. 
Anders als die meisten anderen Anbaugeräten für Stapler, werden die Automatik-Kippbehälter nicht durch eine manuelle Kettensicherung vor dem Abrutschen von den Gabelzinken gesichert. Die neuartige, automatische Sicherung erfolgt bereit durch das Einfahren mit den Gabelzinken in die dafür vorgesehenen Staplertaschen. Dann wird die automatische Sicherung ausgelöst und der Kippbehälter ist gegen unbeabsichtigtes Abrutschen gesichert. Also muss auch jetzt die Fahrerkabine nicht mehr verlassen werden! 

Gewohnt hohe Qualität für die Automatik-Kippbehälter TYP 4a

Natürlich wird der Automatik-Kippbehälter TYP 4a in der gewohnt hohen Qualität gefertigt und besteht aus robustem Stahlblech mit umlaufendem Randprofil und zusätzlichen Einfahrtaschen für eine Aufnahme mittels Gabelzinken. Die Modelle 4A sind in Größen von 0,6 cbm bis 1,2 cbm lieferbar und in den gängigen RAL-Farben standardmäßig lackiert. Optional können die Stapler-Kippbehälter öl- und wasserdicht verschweißt werden, umfangreiches Zubehör eröffnet darüber hinaus vielfältige und flexible Nutzungsmöglichkeiten.

Alexander Kipp
Vom Stapler-Profishop

 

Neue Mini-Kippbehälter – Typ SGMU und MGU

Kippbehälter für Stapler sind schon in vielen Unternehmen im Einsatz, weil man mit den Kippbehältern und dem Gabelstapler dann Schüttgüter oder andere Dinge innerhalb des Betriebs bequem transportieren kann. Wie die meisten Anbaugeräte werden Kippbehälter werden mit den Staplerzinken aufgenommen und schon kann der Transport beginnen. Für die unterschiedlichen Einsatzgebiete gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Kippbehälter – aber gerade Behälter mit kleinem Volumen sind noch relativ selten. Jetzt gibt es mit den Mini-Kippbehältern MGU und SMGU zwei Modellreihen, die gerade für kleine Mengen Schüttgüter oder auch kleinere Gabelstapler die perfekte Lösung sind. Besonders häufig werden die Mini-Kippbehälter unter Maschinen eingesetzt, die niedrige Bauhöhe erlaubt diesen Einsatz an fast jedem Ort.

Mini-Kippbehälter TYP MGU

Die Minikipper vom TYP MGU sind von eigentlichen Bauweise klassische Kippbehälter, die mit den Gabelzinken aufgenommen werden und, anders als Abrollbehälter, beim Abkippen nicht nach hinten wegrollen, sondern klassich nach vorne über die Gabelzinken abgekippt werden. Die Beosnderheit der MGU-Mini-Kippbehälter ist die Bauhöhe – das kleinste Modell mit einem Volumen von 0,23cbm und einer Tragfähigkeit von 750kg ist lediglich 450mm hoch und somit an so gut wie jedem Ort einsetzbar. Gerade wenn der Raum unter Maschinen etc. sehr klein ist, greifen immer mehr Unternehmen daher zu den Minikippern vom TYP MGU. Mit umfangreichem Zubehör, wie einer öl- und wasserdichten Verschweißung, Lenk- und Bockrollen, einem Deckel und vielem mehr kann man die Mini-Kippbehälter vom TYP MGU perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Je nach Wunsch sind die Mini-Kippbehälter in verschiedenen Farben erhältlich und in Größen von 0,23cbm bis 0,61cbm (mit einer Tragfähigkeit von 750kg bis zu 1000kg).

Mini-Spänebhälter TYP SMGU

Vom prinzipiellen Aufbau sind die Mini-Kippbehälter SMGU den oben beschriebenen Modellen aus der MGU-Reihe sehr ähnlich – allerdings haben sie einen wichtigen Zusatz: In die Mini-Spänebehälter ist ein Lochblech eingeschraubt, so dass man mit ihnen perfekt Flüssigkeiten und Feststoffe trennen kann (wie mit allen Stapler-Spänebehältern). Entsprechend sind die Mini-Kippbehälter TYP SMGU auch serienmäßig öl- und wasserdicht verschweißt, damit die Flüssigkeiten nicht austreten können. Um die aufgefangenen Flüssigkeiten aus den Mini-Spänebehältern ohne viel Aufwand entnehmen zu können, verfügen die Modelle über einen Ablasshahn.

Alexander Kipp
Vom  Team des Stapler-Profishop

Was muss man beim Kauf von Gabelverlängerungen beachten?

Gabelverlängerung für Stapler sind ideal, um die Reichweite eines Gabelstaplers ohne viel Aufwand zu vergrößern, allerdings sollte man beim Kauf immer einige Dinge beachten. Insbesondere die Belastbarkeit und die maximale Länge der Gabelverlängerungen sind wichtige Kriterien, die für die Auswahl der passenden Modelle eine Rolle spielen. Der heutige Artikel liefert wichtige Informationen zu den beiden Fragestellungen.

Maximal zulässige Länge einer Gabelverlängerung

Gabeln eines Staplers können nicht beliebig mit Hilfe von Gabelverlängerungen erweitert werden, sondern hier müssen strenge Richtlinien eingehalten werden. Besonders wichtig ist die sogenannte 60%-Regel. Diese Regel besagt, dass immer mind. 60% der Verlängerung auf der Originalgabel des Staplers aufliegen müssen. Um nun die maximal zulässige Länge einer Gabelverlängerung berechnen zu können, gibt es eine hilfreiche Formel: Maximal zulässige Länge der Gabelverlängerung in mm = Länge der vorhandenen Gabelstaplerzinken im mm / 0,6. Diese Formel gilt sowohl für offene, wie auch geschlossene Gabelverlängerungen.
An einem Beispiel wird die Berechnung der zulässigen Länge von Gabelverlängerungen schnell deutlich: Hat man an einem Gabelstapler bspw. vorhandene Gabelzinken mit einer Länge von 1200mm, so darf die Gabelverlängerung maximal 1200mm / 0,6 = 2000mm betragen, unabhängig davon, ob man eine offene oder geschlossene Gabelverlängerung nutzen möchte.
Wenn die dann resultierende Gabelverlängerung nicht ausreichen sollte, bleibt nur der Tausch der Originalzinken des Staplers. Wenn man diese gegen längere Modelle austauscht, kann man natürlich auch entsprechend längere Gabelverlängerungen wählen.

Tragfähigkeit von bis zu 10to

Neben der Länge der Gabelverlängerungen ist die Tragfähigkeit ebenso ein wichtiger Faktor und Gabelverlängerungen bieten in diesem Bereich erstaunliche viele Möglichkeiten. Auch wenn die Gabelverlängerungen nur mit den Staplerzinke aufgenommen und nicht fest verschraubt werden, trotzdem kann man sehr große Lasten mit den Modellen anheben und transportieren. Die leistungsfähigsten Gabelverlängerungen (in der geschlossenen Ausführung) sind dabei für Lasten bis zu 10to ausgelegt, 1600mm lang und passen für Staplergabeln mit einem Querschnitt von 150 x 70 mm.

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop