Nutzung von Stapler-Arbeitskörbe in Österreich – Regeln & Vorschriften

Im Gegensatz zur deutschen Gesetzgebung gibt es in Österreich spezielle Regeln, die die Nutzung von Gabelstapler-Arbeitsbühnen bestimmen. Auf der einen Seite müssen Arbeitskörbe für die Nutzung in Österreich eine spezielle Prüfung des TÜV Austria vorweisen können. Die Konstruktion / Bauweise der Arbeitskörbe für Österreich muss dabei § 52 der Arbeitsmittelverordnung (§52 AM-VO) in Österreich genügen. Besonders die folgenden Punkte sind dabei für die Beschaffenheit und Konstruktion von Stapler-Arbeitskörben von Bedeutung:

  • Geländer und Brüstungen der Arbeitsbühnen müssen mind. 1m hoch sein
  • Die Einstiegsöffnung muss mind. 0,5m breit sein
  • Stapler-Arbeitskörbe müssen in Österreich einen mind. 1.75m hohen Rahmen haben
  • Die Arbeitskörbe müssen vor dem Abrutschen von den Gabelzinken gesichert werden (bspw. durch Steckbolzen, Schrauben etc.)
  • Arbeitskörbe für Österreich müssen durch eine Warnmarkierung gekennzeichnet sein und die zulässige Anzahl Personen / das zulässige Gewicht muss deutlich erkennbar sein

Auch die Gabelstapler müssen in Österreich bei der Nutzung von Arbeitskörben dedizierte Sicherheitsmerkmale besitzen, so darf zum Beispiel die Hebe- oder Senkgeschwindigkeit nicht mehr als 0,5m / Sekunde betragen. Auch wenn es zu Problemen mit der Bordhydraulik kommen sollten, darf diese Geschwindigkeit nicht überschritten werden. Ebenso müssen die Reifen des Staplers einen sicheren Stand gewährleisten, auch wenn diese beim Einsatz beschädigt werden sollten. Da Gabelstapler oftmals über Vollgummreifen verfügen, wird diese Auflage dadurch erfüllt.

Stapler-Arbeitsbühne / Arbeitskorb TYP MB-A für Österreich

Stapler-Arbeitsbühne / Arbeitskorb TYP MB-A für Österreich

Nicht nur die Arbeitskörbe für Österreich und die Gabelstapler haben Auflagen zu erfüllenn, in den § 52 der Arbeitsmittelverordnung (§52 AM-VO) werden auch genaue Vorgaben zur Nutzung der Stapler-Arbeitskörbe festgehalten. Neben den normalen Benutzungsvorschriften (wie die maximale Anzahl der Personen nicht zu überschreiten, für die der Arbeitskorb zugelassen ist) gelten spezielle Vorschriften beim Einsatz der Arbeitsbühnen in Österreich, z. B.:

  • Der Arbeitskorb darf nur mit max. 0,5m/sek angehoben oder gesenkt werden
  • Vor dem Betreten oder Verlassen des Arbeitskorbs muss dieser komplett und auf einem sicheren Grund vom Gabelstapler abgesetzt werden
  • Der Arbeitskorb darf erst gehoben und gesenkt werden, wenn die im Arbeitskorb befindliche Person dieses anzeigt
  • Vor der Verwendung des Stapler-Arbeitskorbes müssen Maßnahmen für eine Bergung bei Problemen getroffen werden
  • Der Bedienungsstand bzw. Gabelstapler muss während der gesamten Zeit besetzt sein

Zusätzlich gelten auch die Fahrer des Staplers in Österreich erhöhte Vorgaben, wenn Personen in einem Arbeitskorb transportiert werden sollen. Zum Beispiel muss der Fahrer nicht nur über einen entsprechenden Stapler-Führerschein verfügen, sondernvolljährig sein (Personen, die auf dem Arbeitskorb arbeiten, müssen in Österreich dahingegen nicht zwingend volljährig sein).

Die Regeln zur Nutzung von Stapler-Arbeitskörbe in Österreich sind mit Sicherheit höher, als die Regeln in Deutschland, aber noch nicht so hoch wie die Auflagen, die für Arbeitskörbe in der Schweiz gelten.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.