John Deere sich auf das neue Jahr vorbereitet: Neue Produkte des Modelljahres 2017

Ständige Investitionen von John Deere in seine Technik zeigen Erfolge in Form der neuen Produkte. Im neuen Modelljahr 2017 stellt der amerikanische Hersteller neue Mähdrescher und Vorsatzgeräte vor.

Erntevorsatz „PremiumFlow“ 640PF

Der neue Erntevorsatz 640PF Premium Flow ist ein erstklassiges Produkt von John Deere, das man unbeschränkt allen Erntebedingungen anpassen kann. Für den Einzug von stehendem oder liegendem Erntegut ist es möglich, die Drehzahl  der Bänder hydraulisch anzupassen, wodurch ein konstanter Gutfluss auch unter wechselnden Erntebedingungen sichergestellt werden kann. Dabei kann der Premium-Erntevorsatz mit einer geteilten Einzugsschnecke, einer geteilten Haspel und einem synchronisiertem Doppelmessersystem in Serie ausgestattet werden.

Mähdrescher der S-Serie

Neuerungen von John Deere für 2017

Neuerungen von John Deere für 2017

Ab 2017 werden innovative und leichte Siebkästen DynaFlo Plus aus Aluminium für die ganze S-Serie zur Verfügung stehen.  Die exklusive und neue Funktion Active Terrain Adjustment (ATA) erkennt die Hanglage, sowie die Art des Erntegutes und adaptiert Gebläsedrehzahl  und Siebeinstellungen zueinander. Zum Beispiel: Raps ist eine sehr empfindliche landwirtschaftliche Pflanze in Bezug auf  Änderungen des Luftstroms, deswegen werden vorab die Siebeinstellungen und dann die Gebläsedrehzahl nachgeregelt.
Zudem bietet die S-Serie einen hydraulisch verstellbaren Schrägförderer an. Dank diesem Schrägförderer hat der Fahrer die Möglichkeit vom Fahrerhaus aus die Schneidwerksneigung einzustellen und während des Betriebs die Schnitthöhe anzupassen.

Mähdrescher der W-Serie

2017 bringt ebenso Änderungen bei den Mähdreschern der W-Serie. Ab dem neuen Jahr werden 600R-Erntevorsätze statt jetzt verfügbaren 300R-Vorsätze in alle landwirtschaftlichen Erntemaschinen der Baureihe W400 eingesetzt. Auf diese Weise wird die Zuführkapazität der Reihe gesteigert. Dazu leisten auch eine größere Einzugsschnecke und ein Schneidwerkstisch aus Edelstahl  ihren umfangreichen Beitrag.

Die Baureihe W300 wird im neuen Jahr mit zwei neuen Funktionen erweitert. Beide Funktionen zielen auf eine Arbeitserleichterung für Fahrer und die allgemeine Effizienz der Landmaschine ab. Dank der integrierten Schnitthöhenvorwahl wird diese  Einstellungen für das Vorgewende und den Erntebetrieb gespeichert, wodurch sie vor und nach der Wendung schnell aufgerufen werden können. Die automatische Bedienung des Erntevorsatzes ermöglicht  dem Schneidwerk den Bodenkonturen zu folgen und die Schnitthöhen anzupassen.