Mechanische, hydraulische und automatische Kippbehälter – so unterscheiden sie sich

Die große Auswahl von Stapler-Kippbehältern sorgt dafür, dass man für so gut wie jede Anwendung das passende Stapler-Anbaugerät findet. Die einzelnen Modellreihen unterscheiden sich dabei in vielfältigen Kriterien – neben dem Volumen, der Tragfähigkeit und dem Kippmechnismus auch in der Art, wie diese entleert werden. Hier gibt es die Option der mechanischen, hydraulischen oder auch automatischen Entleerung. Wie diese Mechanismen im Detail funktionieren und für wen welche Optione am besten geeignet ist, erfahren Sie im heutigen Beitrag.

Mechanische Kippbehälter: Entleerung erfolgt per Seilzug

Bei den meisten Kippbehältern erfolgt das Abkippen des Inhaltes mechanisch durch einen Seilzugmechanismus vom Fahrersitz des Staplers. Die Vorteile dieser relativ einfachen Konstruktion liegt im günstigen Preis, der sehr robusten und langlebigen Bauweise und auch den kurzen Rüstzeiten, die diese Art der Entleerung per Seilzug mit sich bringt. Um den mechanischen Kippbehälter zu nutzen, müssen keine aufwändigen Hydraulik- oder Elektroverbindungen von Stapler und Kippebehälter angeschlossen werden, sondern es reicht das einfache Aufnehmen per Gabelzinken und Installieren der Abrutsch-Sicherung (in der Regel per Sicherungsbolzen).

Hydraulische Kippbehälter: Entleerung erfolgt durch die Bordhydraulik des Gabelstaplers

Bei den den hydraulischen Versionen der Anbaugeräte erfolgt das Entleeren des Kippbehälter über die Bordhydraulik des Gabelstaplers; in der Regel einfach per Knopfdruck bzw. per Hebel. Beispielsweise sind die Kippbehälter vom TYP BKC oder GU als hydraulische Anbaugeräte verfügbar, so dass der Entleerungsvorgang dann durch die Bordhydraulik vom Gabelstapler gesteuert wird. Die Vorteile dieser hydraulischen Entleerung liegen einerseits in der hohen Leistungsfähigkeit, so dass  man die hydraulische Form der Entleerung oftmals bei sehr großen Kippbehältern mit hoher Tragkraft vorfindet. Anderseits ist damit eine sehr fein dosierte Entleerung möglich und mit hydraulischen Entleermechanismen kann man Kippbehälter problemlos auch nur partiell entleeren. Allerdings sind die hydraulischen Entleer-Systeme preislich etwas teurer als die mechanischen Kippbehälter.

Automatisch-Kippbehälter: Entleerung erfolgt durch Aufsetzen auf Containerrand

Eine Besonderheit bieten die Schwerlastkippbehälter vom TYP SK: Hier kann die Entleerung auch automatisch eingeleitet werden, indem der Auslösefuß auf den Rand des Containers aufgesetzt wird, in den das Schüttgut entleert werden soll. Diese werden entsrechend oftmals auch als Automatik-Kippbehälter bezeichnet. 

Kippbehälter mit Rollen – ideale für die flexible Verwendung

Kippbehälter für Stapler sind Gabelstapler-Anbaugeräte, die schon vielerorts verwendet werden, bspw. um Schüttgüter oder andere Dinge innerhalb des Betriebs bequem mit dem Stapler transportieren zu können. Steht ein Gabelstapler zur Verfügung, werden die Kipp-Behälter in der Regel mit den Staplerzinken über die Einfahrtaschen und die Nutzung kann beginnen. Auch mit einem Kran kann ein Kippbehälter angehoben werden, wenn Kranösen angebracht sind.

Manuelle Nutzung von Kippbehältern mit Rollen

Wenn aber weder Stapler noch Kran zur Verfügung stehen, müssen Möglichkeiten für die manuelle Nutzung gefunden werden. Die einfachste und gängige Möglichkeit ist dann, den Kippbehälter mit Rollen auszustatten. Für so gut wie alle Kipp- und Abrollbehälter gibt es ein umfangreiches Zubehörsortiment, zu dem, neben Deckeln, , Aufsatzrahmen Verschweißungen etc., auch Rollen gehören. Mit diesen vier Rollen ausgerüstet sind Kippbehälter dann problemlos per Hand zu bewegen.

Lenk- und Bockrollen für Kippbehälter ermöglichen einfaches Manövrieren

Da Kippbehälter insbesondere im gefüllten Zustand ein Gewicht von 1 to und mehr auf die Waage bringen können, ist die Stabilität der Rollen für Kippbehälter von großer Bedeutung. Robuste Radsätze aus Polyamid haben sich hier als optimale Ausführung erwiesen. In einem Vierersatz Rollen für Kippbehälter sind in der Regel zwei Lenkrollen und zwei Bockrollen enthalten, so dass man sogar bei wenig Platz einfach und sicher manövrieren kann. Je nach Modell haben die Rollen für Kippbehälter eine Traglast von bis zu 2550kg und eine Bauhöhe zwischen 210 und 220.

Kippbehälter oder Abrollbehälter – hier werden die Unterschiede erklärt

Transportbehälter für Gabelstapler gehören zu den wichtigsten Anbaugeräten und kommen in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz: Ob bei der Trennung von Wertstoffen, dem Recycling oder wenn es bspw. um den Transport von Schüttgütern geht. Zwei Bezeichnungen werden dabei immer wieder genannt – Kippbehälter und Abrollbehälter und es kommt bei einigen Kunden zu Nachfragen, was denn nun der Unterschied zwischen Kippbehältern und Abrollbehältern ist. Das erläutern wir im heutigen Beitrag.

Kippbehälter – Oberbegriff für viele Stapler-Transportbehältern

In Zusammenhang mit Stapler-Transportbehältern wird am häufigsten von den sogenannten Kippbehältern gesprochen und bei dieser Bezeichnung handelt es sich um einen Oberbegriff für eine ganze Anbaugeräte-Sparte. Die Stapler-Kippbehälter zeichnen sich dadurch aus, dass sie für Schüttgüter aller Art verwendet werden und diese Güter innerhalb des Unternehmens bequem transportieren können. In der Regel werden Kippbehälter mit den Gabelzinken aufgenommen, einige Modelle verfügen zusätzlich über Kranösen. Je nach Ausführung und Bauform gibt es die Kippbehälter mit Volumina von 0,15cbm (sogenannte Mini-Kippbehälter) bis zu Großraum-Kippbehältern mit 5cbm Fassungsvermögen und einer Tragfähigkeit von bis zu 4000kg (Schwerlast-Kippbehälter).  Neben diesen technischen Daten unterscheiden sich die einzelnen Serien zudem noch in dem Kippmechanismus und hier kommen dann auch die sogenannten Abrollbehälter ins Spiel.

Abrollbehälter sind Kippbehälter mit einem Abroll-Kippmechanismus

Bei den Kippbehältern gibt es drei Kippmechanismen, wobei der einfachste Kippmechanismus klassisch nach vorne über die Gabelzinken hinweg funktioniert.  Als Alternative dazu haben sich in den letzten Jahren immer mehr Kippbehälter mit einem Abrollmechanismus etabliert: Hier erfolgt das Entleeren nicht indem der gesamte Behälter nach vorne über die Gabel wegklappt, sondern durch einen Abrollmechanismus verbleibt der Schwerpunkt des Kippbehälters näher am Gabelstapler. Kippbehälter mit diesem Abrollmechanismus werden daher oftmals auch als Abrollbehälter bezeichnet.  Das dritte System ist ein Scherenmechanismus, der allerdings noch recht selten zu finden ist. Hier gibt es dann mancherorts die Bezeichnung „Scheren-Kippbehälter“.

Bekannte Modellserien der Abrollbehälter

Sehr beliebte Abrollbehälter sind bspw. Modelle vom TYP AK, BKM oder BK, die jeweils in zahlreichen Varianten und Größen erhältlich sind. Ganz neu am Markt sind die Abrollbehälter vom TYP 4K, der flexibel zu mehreren Seiten abgekippt werden kann.

Kippbehälter für Stapler – die Serien AK, EXPO und BKM

Stapler-Kippbehälter gehören zu den am meisten genutzten und auch sehr flexibel einsetzbaren Anbaugeräten. Bspw. können mit den Kipp- und Abrollbehältern Schüttgüter oder andere Dinge innerhalb des Betriebs bequem mit dem Stapler transportiert werden. Die Stapler-Kippbehälter werden dabei, wie die meisten Anbaugeräte auch, den Staplerzinken aufgenommen, gesichert und der Einsatz kann starten. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten gibt es zahlreiche, unterschiedliche Modellserien, die sich durch bestimmte Charakteristika, Eigenschaften und Einsatzgebiete unterscheiden. Im heutigen Beitrag stellen wir die ersten drei Typen von Kippbehältern vor: Den Abrollbehälter AK, den Kippbehälter EXPO und den Abroll-Behälter BKM.

Abrollbehälter TYP AK – robust und umlaufendem Wannenprofil

Die Abrollbehälter TYP AK haben ein Volumen von 0,5 – 1 cbm und eine Tragfähigkeit von bis zu 1000kg. Die Kippbehälter werden mit den Stapler-Zinken des Staplers, mit einer Kettensicherung vor dem Abrutschen gesichert und dann können diese Anbaugeräte genutzt werden. 
Der Kippbehälter wird über einen ausgeklügelten Abrollmechanismus abgekippt, so dass sich der Schwerpunkt dabei nicht weit nach vorne verlagert, sondern die ganze Zeit über den Gabeln des Staplers verbleibt. Eingeleitet wird der Kippmechanismus vom Sitz des Gabelstaplers mit Hilfe eines Seilzuges. Wegen dieses Abrollmechanismus spricht man bei den Kippbehältern vom TYP AK auch von sogenannten Abrollbehältern.

Kippbehälter TYP EXPO – vielseitig und mit top Preis-Leistungsverhältnis

Die Kippbehälter vom TYP EXPO bieten mit einem Volumen von 0,15 – 2,1 cbm und einer Tragfähigkeit von bis zu 1500kg eine sehr große Auswahl an Ausführungen und können entsprechen vielseitig genutzt und eingesetzt werden. Auch die Kippbehälter vom TYP EXPO werden mit den Staplerzinken aufgenommen und mit einer Kettensicherung vor dem Abrutschen gesichert. 
Eine Besonderheit der EXPO-Kippbehälter liegt im Kippmechanismus, denn das Abkippen erfolgt nicht wie bei vielen anderen Kippbehältern nach vorne über die Spitze der Gabelzinken hinweg, sondern mit Hilfe eines Abrollmechanismus. Das Abkippen selbst wird ganz einfach per Seilzug vom Fahrersitz des Gabelstaplers eingeleitet. Aufgrund des besonderen Abkippmechanismus werden die Kippbehälter vom TYP EXPO auch häufig Abrollbehälter genannt.

Abrollbehälter TYP BKM – idealer Lastschwerpunkt für große Traglast

Kippbehälter BKM-150 für Stapler

Kippbehälter BKM-150 für Stapler

Die Stapler-Kippbehälter TYP BKM bieten mit einem Volumen von 0,3 – 2 cbm und einer Tragfähigkeit von bis zu 3000kg eine ideale Möglichkeit, um schwere Schüttgüter sicher und schnell per Gabelstapler zu transportieren. Die Aufnahme der Stapler-Kippbehälter BKM erfolgt über die Gabelzinken, wo der Abrollbehälter BKM per Abrutschsicherung fixiert wird. 
Durch den besonderen Abkipp-Mechanismus, der wie bei anderen Abrollbehältern auch, über ein nach hinten Abrollen des Behälters die Entleerung ermöglicht, haben die Modelle der Reihe BKM einen günstigen Lastschwerpunkt, so dass Gewichte bis 3000kg ohne Probleme transportiert und zielsicher abgekippt werden können. In jeder Höhe kann der Kippbehälter BKM abgekippt werden, selbst das ebenerdige Abkippen ist durch den Abrollmechanismus möglich.

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler Profishop

Die wichtigsten Kippbehälter für Gabelstapler tabellarischen Vergleich

Unter den Stapler-Anbaugeräten sind Kippbehälter gerade für den Einsatz im Wertstoff- und Recycling nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig gibt es eine große Auswahl von unterschiedlichen Modellen, so dass ein Überblick über die einzelnen Modelle nicht einfach ist. Gerade beim Kauf eines neuen Kippbehälter für Gabelstapler sollte man daher die verschiedenen Modelle vergleichen, um eine optimale Wahl treffen zu können. Die nachstehende Tabelle gibt einen Überblick der wichtigsten Kippbehälter für Gabelstapler und erleichtert so die Entscheidung beim Kauf eines neuen Stapler-Anbaugerätes.

Überblick der wichtigsten Kippbehälter mit den relevanten Eigenschaften

Kippbehälter TYP AK EXPO SK (Schwerlast) BKM GU RD BKC (Großraum) NK (Scherenkipper) DUO / TRIO
 Inhalt  0,5 – 1,00 cbm  0,15 – 2,1 cbm  0,3 – 2,1 cbm 0,3 – 2,1 cbm  0,3 – 2,00 cbm  0,75 – 1,00 cbm  2,00 – 5,00 cbm  0,3 – 1,00 cbm  0,6 cbm (DUO) – 0,9 cbm (TRIO)
 Tragfähigkeit  1000 kg  750 – 1500 kg  4000 kg  1500 – 2000 kg  1500 – 2000 kg  1000 – 1500 kg  2500 kg  750 – 1500 kg  1500 kg
 Kippvorgang  Mechanisch per Seilzug  Mechanisch per Seilzug  Automatisch oder Manuell  Mechanisch per Seilzug  Mechanisch per Seilzug ; Optional hydraulisch  Mechanisch per Seilzug  Mechanisch per Seilzug ; Optional hydraulisch  Mechanisch per Seilzug  Mechanisch per Seilzug
 Kippmechanismus  Abrollmechanismus     Klassisch nach Vorne    Scherenkippmechanismus Klassisch nach Vorne  
 Schüttkantenhöhe  1070 mm  453 – 963 mm    730 – 1084 mm  395 – 890 mm  880 mm  1210 mm  600 – 790 mm  
 Abrutschsicherung    Kettensicherung     
 Verschweißung  Öl- und wasserdichte Verschweißung möglich
 Besonderheiten          Geringe Bauhöhe  Runddeckel Aufsatzrahmen für große Volumina Günstiger Lastenschwerpunkt durch Scherenkippmechanismus Zwei (DUO), bzw. drei (TRIO) getrennte Behälter
 Optionale Zubehör Rollen, Deckel, Gitter-Aufsatzrahmen, Kranösen, Anhängevorrichtung   Rollen, Deckel, Kranösen, Anhängevorrichtung, Aufnahme für Heberoller Rollen, Deckel, Kranösen, Anhängevorrichtung, Aufnahme für Heberoller, einstellbare Kippbremse  (ab GU-500)
hydraulische Kippvorrichtung
Rollen, Anhängekupplung mit Deichsel, einstellbare Kippbremse   Rollen, Deckel, einstellbare Kippbremse,
hydraulische Kippvorrichtung
Rollen, Deckel, Kranösen, Anhängekupplung mit Deichsel, Aufnahme für Heberoller Rollen, Deckel, Beschriftung 
 Preis ab 640 € ab 499 € ab 999€ ab 565 € ab 529 € ab 979 € ab 1899 € ab 550 € ab 1492 €

Weitere Kippbehälter im Shop erhältlich

Neben den oben genannten Stapler-Kippbehältern – das sind nur die Top-Seller in dieser Anbaugeräte-Kategorie – gibt es noch zahlreiche weitere Modelle. Wir beraten Sie daher gerne bei der Auswahl eines passenden Kippbehälters, der exakt Ihren Bedarf erfüllt.

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

Kippbehälter mit und ohne Abrollmechanismus – die Unterschiede im Detail

Kippbehälter für Gabelstapler sind neben Arbeitskörben nd Schaufeln eines der am meisten genutzen Stapler-Anbaugeräte und werden besonders häufig im Bereich des Recycling und der Wiederverwendung von Wertstoffen eingesetzt. Dabei unterscheidet man in der Regel grundsätzlich aufgrund des Kipp- und Entleerungsmechnismus zwischen den Standard-Kippbehältern und Kippebhältern mit Aborollmechanismus. Heute erläutern wir, wo genau die Unterschiede liegen und welche Vor- und Nachteile diese beiden Typen von Kippbehältern im Alltag mit sich bringen.

Kippbehälter allgemein – perfekt für Schüttgüter aller Art

Kippbehälter für Gabelstapler kommen in Unternehmen häufig dann zum Einsatz, wenn es um den Transport von Schüttgütern geht und bspw. gerade kein Radlader zur Hand oder frei ist. Mit dem passenden Kippbehälter kann der Gabelstapler schnell zum Ersatz für teure Spezialmaschinen. Kippebhälter sind dabei wie die meisten Anbaugeräte einfach zu nutzen und schnell einsatzbereit, denn die Kippbehälter werden mit den Staplerzinken aufgenommen, gegen das  Abrutschen gesichert und schon dann der Einsatz losgehen. Kippbehälter können ein Volumen von bis zu 5cbm aufnehmen und Lasten von bis zu 4000kg transportieren (je nach Bauart, Ausführung und Typ). Eingeleitet wird der Kippvorgang vom Sitz des Gabelstaplers und in der Regel per Seilzug. Wie oben bereits angesprochen gibt es allerdings einen zentralen Unterschied zwischen Standard-Kippbehältern und den sogenannten Kippbehältern mit Abrollmechanismus, was sich insbesondere bei der Entleerung zeigt.

Standard-Kippbehälter: Entleerung erfolgt über die Gabelspitze hinweg

Normale Kippbehälter verfügen über einen Entleerungsmechanismus, bei dem der Behälter nach vorne über die Gabelspitzen wegklappt und so der Inhalt ausgeschüttet wird. Der Nachteil von diesem Entleerungsmechanismus ist die Schwerpunktverlagerung:  Während dieses Vorgangs wird der Schwerpunkt des Gesamtsystems stark nach vorne verlagert, was sich nachteilig auf die Balance auswirken kann.

Kippbehälter mit Abrollmechanismus: Schwerpunkt bleibt zentraler

Abrollbehälter - hier ist der Schwerpunkt durch den Abrollmechanismus zentraler

Abrollbehälter – hier ist der Schwerpunkt durch den Abrollmechanismus zentraler

Im Gegensatz zum Standard-Kippbehälter funtkioniert das Entleeren bei den sogenannten Kippbehältern mit Abrollmechanismus / Abrollbehältern über eine Art  Abrollen. Soll der Kippbehälter hier entleert werden, rollt der komplette Behälter nach hinten ab und der Schwerpunkt des Gesamtsystems verbleibt wesentlich zentraler und näher am Gabelstapler. Besonders bei schweren Gütern kann das von Vorteil sein.

Neben den Standard-Kippbehältern und Abrollbehältern für Stapler gibt es noch eine Reihe weiterer Kippbehälter – wie bspw. den seitlich wegkippenden Lorenbehälter, den flexiblen Drei-Seiten-Kippbehälter, den Kippbehälter mit hydraulischer Kippvorrichtung, Mini-Kippbehälter vom TYP RMI  uvm., so dass für jeden Einsatzzweck der passende Stapler-Kippbehälter erhältlich ist.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

Kippbehälter mit Abrollmechanismus – ideal für schwere Lasten und enges Manövrieren

Kippbehälter / Kippcontainer gehören zu den am häufigsten gekauften Anbaugeräten für Stapler, denn sie sind sehr vielseitig einsetzbar. Normale Kippbehälter können aber gerade bei schweren Lasten den Lastschwerpunkt beim Entleeren weit nach vorne verlagern. Hier leisten sogenannte Abroll-Kippbehälter Abhilfe, denn mit einem ausglügelten Abrollmechanismus wird verhindert, dass sich der Last-Schwerpunkt zu weit nach vorne verlagert und die Stabilität des Gabelstaplers gefährdet ist.

Normaler Stapler-Kippbehälter - hier wird der Schwerpunkt beim Abkippenn weit nach vorne verlagert

Normaler Stapler-Kippbehälter – hier wird der Schwerpunkt beim Abkippenn weit nach vorne verlagert

Normale Stapler-Kippbehälter kippen komplett über die Spitzen der Gabelzinken ab (siehe nebenstehende Abbildung), was zahlreiche Nachteile hat. Nicht aus jeder Höhe kann der Behälter entleer werden und viel wichtiger – gerade bei schweren Lasten kann das gesamte System aus Stapler und Kippbehälter instabil werden.

Abroll-Kippbehälter arbeiten mit einem anderen Mechnanismus zur Entleerung. Hier wird der Behälter über einen Abrollmechanismus nach hinten geschwenkt und nicht über die Gabelinken geklappt. Insgesamt hat das System dadurch wesentlich mehr Stabilität und aus jeder Höhe kann so ein Abrollbehälter ausgeleert werden. Auch wenn die Behälter mit Rollen ausgestattet sind, können sie ganz ohne Stapler entleert werden.

Schwerlast-Kippbehälter & Großraum-Kippbehälter mit Abrollmechanismus

Schwerlast-Kippbehälter mit Abrollmechnismus

Schwerlast-Kippbehälter mit Abrollmechnismus

Aufgrund der oben beschriebenen Vorteile bzgl. des Lastenschwerpunktes sind gerade die Kippbehälter für schwere und große Lasten mit so einem Abrollmechanismus ausgestattet, denn diese bieten mehr Stabilität für das Gesamtsystem.So können mit den Kippbehälter TYP SK bspw. Lasten von bis zu 4000kg transportiert werden, mit den Großraumkippern TYP BKC Volumina von bis zu 5cbm. Mit normalem Kippmechanismus wäre das nur mit extrem großen Staplern möglich, die ein entsprechendes Gegengewicht aufbringen könnten.

Flexibles Manövrieren mit dem 3-Seiten Kippbehälter

Auch beim beliebten 3-Seiten-Kippbehälter wird ein Abrollmechanismus verwendet, um das Entleeren auf engstem Raum zu ermöglichen. Dieser Kippebhälter kann im Unterschied zu den anderen Modellen nicht nur nach vorne abgekippt werden, sondern auch nach links und nach rechts. So kann auf engstem Raum der Inhalt bspw. in einen Container entleert werden. Diese Flexibiliät der Kippbehälter wird auch über einen Abrollmechnismus realisert, der auf einem fixen Drehpunkt montiert ist.

Ob normaler Kippbehälter, Universalkipper, Abrollbehälter oder Lorenkipper mit seitlicher Abkippfunktion – Stapler-Kippbehälter gehören zu den beliebtesten Anbaugeräten im Unternehmen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Stapler-Profishop

Die wichtigsten Eigenschaften von Stapler-Kippbehältern

Kippmulden und sogenannte Kippbehälter sind ein extrem praktisches Anbaugerät, wenn es darum geht, die unterschiedlichsten Schüttgüter sicher zu transportieren und zielgenau entleeren zu können. Aufgrund der vielfältigen Modelle und Einsatzmöglichkeiten, Kippebehälter im Unternehmen einzusetzen, erläutern wir heute die wichtigsten Eigenschaften und Unterschiede der verschiedenen Modelle.

Typischweise unterscheidet man bei den Kippbehältern zwischen den normalen Modellen, die vorne über die Gabelabgekippt werden und den sogenannten Abrollbehältern, wo das Abkippen durch ein Abrollen des Schüttgutbehälters nach hinten stattfindet und so der Schwerpunkt des Kippebehälters näher am Stapler liegt. Das eigentliche Abkippen des Schüttgutes erfolgt entweder bei den einfachen Ausführungen der Kippbehälter über einen Seilzug vom Sitz des Staplers aus oder auch direkt über die Bord-Hydraulik des Staplers (dann per Knopfdruck). Kippbehälter vom TYP BKC oder GU können zum Beispiel auch mit dieser hydraulischen Abkipp-Automatik geliefert werden.

Kippbehälter EXPO-150 für Gabel-Stapler

Kippbehälter EXPO-150 für Gabel-Stapler mit 0,150cbm Volumen

Zu den beliebtesten und bekanntesten  gehören die Kippbehälter TYP-Expo. Diese Modellreihe umfasst Abroll-Behälter mit einem Volumen von 0,15 cbm bis hin zu einem Volumen von 2,10cbm und zeichnen sich besonders durch ein sehr attraktives Preis-Leistungsverhältnis aus. Optional sind die Kippbehälter vom TYP Expo auch mit Rollen aussrüstbar (wie viele andere Kippbehälter auch). Mit diesen optionalen Rollen können die Kippbehälter dann nicht nur per Stapler manövriert werden, sondern sind auch problems manuell bewegbar. Sollen die Kippbehälter Materialien aufnehmen, die vielleicht Flüssigkeiten enthalten, können Sie durch eine entsprechende Verschweißung öl- und wasserdicht gestaltet werden.
Wie die meisten Stapleranbaugeräte werden auch die Kippbehälter mit den Gabelzinken aufgenommen und durch eine Abrutschsicherung fixiert.
Manchmal werden die Stapler-Kippbehälter mit den Kippmulden gleichgesetzt, was allerdings nicht ganz korrekt ist. Während Kippbehälter für das Abkippen des Schüttgutes durch den Gabelstapler aus jeder Höhe konzipiert sind, sind die häufig direkt mit Rollen ausgestatteten Kippmulden für das ebenerdige Entleeren konzipiert. Unsere Auswahl an Kippmulden und Kastenwagen als Stapleranbaugeräte finden Sie hier.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Auswahl der passenden Kippbehälter für Ihren Stapler – sprechen Sie uns einfach an. Hier finden unsere Gesamtauswahl an Kippbehältern.

Viele Grüße,

Alexander Kipp